Frage von ggfreilich, 96

Anzeige wegen Morddrohung. Reicht der Satz?

Hallo,

ich wollte fragen, ob ich deswegen schon eine Anzeige wegen Morddrohung stellen kann?

Mir hat jemand geschrieben: "Du wirst in meinem letzten Atemzug ertrinken"

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Antwort
von Unkraut1401, 59

Ob aus diesem Einen Satz schon eine Ermittlung wird kann ich dir nicht versprechen, aber Anzeige erstatten solltest du auf jeden Fall schonmal.

Für den Fall dass sich sowas häufen sollte oder Derjenige das sogar ernst meint, von Anfang an alles von der Polizei Dokumentieren lassen.

Antwort
von Thomas19841984, 36

hierzu ein Zitat aus einer juristischen Internetseite:

Nach höchstrichterlicher Rechtsprechung reichen zum Tatbestand der Aufforderung zu Straftaten bloße politische Unmutsäußerungen oder Provokationen ebenso wenig aus wie das einfache Befürworten von Straftaten oder diesbezügliche Meinungsäußerungen, selbst wenn sie bei einigen in Frage kommenden Personen Pläne für eine Straftat auslösen. Erforderlich ist vielmehr eine darüber hinausgehende bewusst finale Einwirkung auf andere mit dem Ziel, in ihnen den Entschluss zu bestimmten strafbaren Handlungen hervorzurufen (BGHSt 28, 312, 314; 31, 16, 22; 32, 311).

Es reicht nicht aus, dass durch befürwortende Erklärungen oder sogar berechnende Stimmungsmache ein psychisches Klima geschaffen wird, in dem Straftaten gedeihen können; erforderlich ist darüber hinaus das einer Aufforderung wesenseigene Element einer offenen und gezielten Einflussnahme auf die Willensentschließung Dritter (BGHSt 28, 312, 314; 32, 310, 313; Bosch im Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch, § 111 Rdnr 8 m. w. N.). 

Antwort
von Woropa, 31

Ich glaube nicht, dass das als Morddrohung gemeint war. Dazu ist das nicht klar genug formuliert. Die Polizei würde das sicher auch nicht als Morddrohung ansehen. Das ist wohl irgendwie philosophisch gemeint. Frag denjenigen der das geschrieben hat mal, was er damit gemeint hat.

Antwort
von TypAmPc, 53

Erfüllt den Tatbestand der Drohung Laut paragraph den ich gerade nicht kenne Nötigung könnt es evtl auch sein

Kommentar von TypAmPc ,

Bedroht wird wer sich bedroht fühlt würde ich sagen das diese Rechtsscheiße auf alles noch so mickrige anspringt

Kommentar von RuedigerKaarst ,

nur dass eine Drohung nicht strafbar ist. eine Bedrohung ist strafbar.

Kommentar von Menuett ,

Es gibt nur den Tatbestand der Bedrohung.

Und auch der greift hier nicht.

Oder bist Du schon mal annähernd in die Situation gekommen, in jemandes Atemzug zu ertrinken oder kennst jemanden, dem das vielleicht passiert ist?

Antwort
von RuedigerKaarst, 46

Und wo ist da eine Morddrohung?

Er kann such meinen, dass er dich zulabert.
Und dann?

Kommentar von ggfreilich ,

Wie wäre es wenn man mir schreibt " du wirst in meinem letzten schmerz ertrinken"? ist es dann konkreter? :)

Kommentar von RuedigerKaarst ,

nicht wirklich. Ich bring dich um, könnte eventuell passen. aber ob sowas eine Straftat ist?

Antwort
von kevin1905, 41

Erfüllt den Straftatbestand der Bedrohung.

Kommentar von ZuumZuum ,

Leider nicht richtig. Um diese Uhrzeit hätte ich aber vielleicht auch so geantwortet. ...

Der Straftatbestand der Bedrohung setzt die Androhung des Begehens eines Verbrechens gegen die Person voraus.

Da muß explizit stehen:"Ich werde dich töten", oder "bei der nächsten Gelegenheit mach ich dich kalt".

Die Androhung "ich hau dir aufs Maul" ist indes keine Bedrohung weil die Körperverletzung nach §223 StGB nur ein Vergehen darstellt (Strafandrohung Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis 5 Jahren).

"Ich stech dir ein Auge aus" hingegen ist sehr wohl ein Straftatbestand der Bedrohung weil die schwere Körperverletzung nach §226 StGB ein Verbrechen ist (Strafandrohung Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr, in diesem Fall sogar nicht unter 3 Jahren weil mit Absicht und wissentlich, hier reicht bereits der Versuch der Ausführung) .

"Du wirst in meinem letzten Atemzug ertrinken"
könnte genausogut eine Leibeserklärung sein.

Antwort
von Artus01, 16

Nein, keine Bedrohung nach § 241 StGB.

Antwort
von Januar07, 54

Geh einfach nur schlafen!

Antwort
von Question2922, 52

Nein wohl kaum. 

Kommentar von ggfreilich ,

Wieso nicht?

Kommentar von Question2922 ,

Ich meine du kannst es ja mal probieren, grundsätzlich wird ja eigentlich alles an Anzeigen erstmal aufgenommen - schätze aber, dass der Satz viel zu unkonkret ist und theoretisch auch eine Menge Spielraum bietet.

Kommentar von Menuett ,

Weil man nicht in jemandes Atemzug ertrinken kann.

Das ist nicht möglich und deshalb nicht mal eine Bedrohung.

Antwort
von Furino, 18

Lachhaft. Niemand wird in dem letzten Atemzug eines Anderen ertrinken.

Ich würde mich da nicht lächerlich machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten