Anzeige wegen getöteter Ratte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, Farbratten gibt es in vielen Zooläden zu kaufen - auch als Lebendfutter für Schlangen.

Wenn überhaupt etwas rechtlich zu klären wäre, wäre das, wie denn Eure Abmachung mit dem Freund lautete dem Ihr die Ratte ursprünglich gegeben habt, ob der die Ratte möglicherweise unberechtigt weitergeben hat. Möglicherweise ergeben sich Schadenersatzansprüche in höhe des Kaufpreises der Ratte.

Rechtlich fragwürdig ist auf jeden Fall Eure Rattenhaltung: die Einzelhaltung von Ratten verstößt indirekt gegen das Tierschutzgesetz, in Österreich ist die Einzelahaltung von sozialen Tieren sogar unmittelbar verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skydro17
12.04.2016, 17:36

Unsere Rattenhaltung ist total in ordnung.. unsere Tweety durfte jeden Tag bei Freunden mit anderen Ratten zusammen sein. Selbst die Mitarbeiter der Zoohandlung meinten, dass das vollkommen genüge. Die Abgabe war im Sinne von Zeitweiliges Babysitten.

0

Ich kenne mich nicht aus, aber ich würde es auf jeden Fall mal an die VErsicherung melden - es kann sien, dass Tiere als "Sachschaden" gehandelt werden.
ABer ich bin mir auch nicht sicher.

Tut mir leid um die Ratti. :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skydro17
12.04.2016, 17:18

An welche Versicherung könnte man das melden?

0

Es ist völlig legitim Ratten an Schlangen zu verfüttern.

Und da ihr sie einfach weitergegeben habt.... Pech für die Ratte.

Eine Kuh ist auch ein Haustiert und wird verfüttert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skydro17
12.04.2016, 17:30

Sie war allerdings kein Geschenk also muss es doch irgendeine Art von Entschädigung geben? Es war ja mehr eine Art babysitten.

0

Was möchtest Du wissen?