Frage von Syroon, 55

Anzeige wegen der wahrheit und einem kuss?

Hallo meine Fragen steller und beantworter, ich brauche euren Rat und euer Wissen ;)

Nun folgt eine Story und ich brauche eure Meinung sowie euer Wissen.

Eine gute Freundin von mir ist in einer Beziehung, Sie ist sehr glücklich und alles läuft reibungslos. Vor kurzem hatte Sie eine Nierenentzündung, darum musste sie zuhause bleiben. Ihre Mutter war zudem Zeitpunkt auf der Arbeit und ihre Schwester in der Schule, ihr Freund war bei sich zuhause.

Nun klingelte es an der Tür und sie machte auf, da stand ein Mann, den sie aber kennt und zwar baut dieser bei der Nachbarin, die eine sehr gute Freundin von Ihr ist, die Küche auf.

Also kein fremder, er ging mit ihr ins Wohnzimmer, redete mit ihr und zog ihr dann den pullover aus und gab ihr einen Kuss. Sie rannte ins Bad und rief ihren Freund an, der Küchenaufbauer war wieder weg und baute die Küche auf. Sie rief parallel die Nachbarin zu sich. Sie telefonierte jetzt also mit ihrem freund auf Lautsprecher in Gegenwart der Nachbarin, sie hat allen den Vorfall geschildert und dem küsser parallel geschrieben... Alles natürlich in Screenshot Form festgehalten.

-Er ist übrigens ü60 und sie erst 18

Zusammengefasst schrieb er solche Sachen wie.

-geh ruhig fremd, ein Freund ist zwar ein Problem aber kein Hinderniss.

-Sie hätte ihn verzaubert

-sie soll ihn Papa nennen

-sie ist eine rattenscharfe Frau

-er will ihre "schüchternheit" nehmen

-Sie soll zu ihren Gefühlen stehen

-er hilft ihr beim fremdgehen

-er will eine Affäre

Uvm...

Sie sagte sie möchte ihn nicht mehr sehen etc. Er hat parallel der Nachbarin auch erzählt das er bei den 18 jährigen total beliebt sei... Kotz...

Er hat auch ihrer Mutter gesagt das er ihre Tochter geküsst hat.

Nun will er mit ihr reden andauernd. Und mittlerweile droht er ihr mit Anzeige und Rechtsanwalt wegen übler nachrede etc, entweder sie redet mit ihm oder es gibt eine Anzeige, klingt etwas nach Erpressung.

Sie hat nach dem Kuss ihre Mutter und ihren Nachbarin und Freund angerufen. Und ihnen das erzählt, der Mutter hat er es sogar noch gebeichtet das er es getan hat. Zudem die ganzen Screenshots der Textverläufe die vor Ekel nur so triefen....

Meiner Meinung nach probiert er ihr Angst zu machen.

Also was denkt ihr?

Wie sollte man sich verhalten? Schießt er sich damit nicht selbst ins Knie? Und wie findet ihr sein Verhalten?

Nein das ganze wurde nicht von ihr erfunden. Habe mit jedem geredet und sogar die Fotos des WhatsApp verlaufes und Facebook verlaufes gesehen und sogar auf meinem Handy. 

Er sagt ja quasi selbst das er mehr will etc was zudem auch ein Art Zustimmung ist etc. 

Antwort
von Schlauerfuchs, 1

Das ist sexuelle Belästigung, kann angezeigt werden ,od wenn er nicht aufhört, ist evektiver Zivilrechtlich ein Anäherungsverbot erwirken.

Ihm klar sagen ,dass sie das nicht möchte und dass es konsequenzentrale hat, gibt zwar Beziehungen mit grossen Alterunterschied aber da wollen es beide, der Typ ist er krank und Stalker ihm P"apa nennen "...und das andere...klingt nach überrumpeln,  statt nach Interesse an Ihr und Beziehungsangebot, ein nomaler Mann schenkt Blumen spricht sie an und wenn Nein ,dann akzeptiert er es , im Widerholungsfall anzeigen und ggf das Kontaktverbot erwirken .

Antwort
von MissChaos1990, 19

An ihrer Stelle würde ich zur Polizei gehen und das ganze anzeigen. Das grenzt ja schon an Stalking.

Des Weiteren kann man eine Bannmeile erwirken. Das wäre das effektivste.

Handynummer wechseln etc.

Antwort
von mbraun, 18

Mein Gott, was habt ihr eigentlich alle mit euren Anzeigen. Der Typ wird das Mädel nicht anzeigen, da er sonnst sofort eine Anzeige wegen falscher Verdächtigung bekommt. (Siehe Gina-Lisa) Auch das Mädel sollte den Typen nicht anzeigen. Eine Strafbare Handlung ist eh nicht passiert. Die Polizei wird das Mädel relativ stark unter Druck setzen, weil sie ihr 99,9% von Anfang an nicht glauben werden. Aus meiner Sicht gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man ignoriert den Typen, bis der mal Ruhe gibt. Oder du schreibst ja, dass das Mädel in einer Beziehung ist. Dann sollte der Freund von dem Mädel mal mit dem Typen quatschen. Alternativ wäre es auch möglich, dass ein Dritter mal mit dem Typen "redet".

Antwort
von helfertantchen, 29

Wenn das tatsächlich alles stimmt und sie sexuell belästigt wurde, dann kann sie ihn natürlich anzeigen. Wenn sie das aber alles nur erfindet, dann baut sie ziemlich viel Mist.

Kommentar von Syroon ,

Erfunden ist es definitiv nicht, ich selbst habe mit der Mutter geredet und sie stimmte dem zu. Die Screenshots vom Textverlauf richten sich ja auch darum das er sie geküsst hat. Sprich er will mehr etc. 

Antwort
von Still, 11

Das geht aus wie das Hornberger Schießen. Der Mann kann gerne seinen Rechtsanwalt reich machen, strafrechtlich hast du nichts verkehrt gemacht. Er wird behaupten, dass du ihn geküßt hast und einvernehmlichen Sex wolltest. Somit steht Aussage gegen Aussage und Sachbeweise gibt es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community