Frage von Jassi7031, 58

Anzeige wegen Betruges, was folgt?

Ich habe gestern einen Brief von der Polizei bekommen dass eine Anzeige wegen Betruges gegen mich vorliegt. In der Beschreibung steht dass es sich um einen Verkauf von Schuhen auf kleiderkreisel handelt, die nicht verschickt wurden. Das alles soll am 29.12.2015 passiert sein. Zu dem Zeitpunkt war ich im Urlaub und dort hab ich dann damals mein Handy verloren Und dadurch alle zugangsdaten, wusste sie nicht mehr auswendig. Zu dem Zeitpunkt wo ich im Urlaub war, war das Geld aber schon überwiesen. Wie ich dann wieder in Deutschland war hatte ich richtig viel um die Ohren und hab es total vergessen dass ich da noch Schuhe zu verschicken hab. Bis ich jetzt den Brief bekommen hab. Ich hab am Dienstag einen Termin bei der Polizei wo ich eine Aussage machen soll. Zu meiner Frage jetzt, was passiert da? Mir tut das richtig leid und würde der Person das Geld auch zurück geben, es handelt sich in dem Fall um 100€. Ich habe noch keine Vorstrafen oder sonstiges. Was würde jetzt passieren wenn ich meine Schuld eingesteh und ihr das Geld zurück zahlen wollen würde? Wird die Anzeige fallen gelassen oder kommt das vor Gericht oder sowas ? Hab eigentlich richtige Angst davor, da ich noch nie etwas mit der Polizei zu tun hatte :( und was würde passieren wenn ich keine Aussage machen würde ? Lg

Antwort
von tactless, 23

Du könntest ja den Käufer anschreiben, und ihm die Sachlage schildern und anbieten Geld oder Schuhe zu schicken und dann um Verständnis bitten und auch bitten dass sie die Anzeige zurück zieht. 

Ansonsten musst du eben auch bei der Polizei genau das so erzählen, wie es gewesen ist und direkt anmerken, dass du den Käufer schon kontaktiert hast. 

Dass das direkt vor Gericht geht kann ich mir nicht vorstellen. 

Kommentar von Jassi7031 ,

Das hatte ich ja auch vor, aber kann mich auf kleiderkreisel nicht mehr anmelden um die Person zu kontaktieren :( und in der Anzeige steht kein Name oder sonstiges von der Person 

Kommentar von tactless ,

Wieso kannst du dich dort nicht mehr anmelden? Bist du gesperrt? 

Antwort
von dresanne, 5

Gehe hin und schildere genauso wie hier die Sachlage. Die Polizei hat ja die Daten des Klägers. Setz Dich dann sofort mit ihm in Verbindung und zahle zurück. Den Beleg reichst Du umgehend bei der Polizei nach. Dann dürfte das vom Staatsanwalt niedergeschlagen werden.

Antwort
von Chuckno14, 29

Geh zu einem Anwalt und frag den am besten ist das einfachste würde ich sagen. Eine Aussage zu machen in der du dich der Schuld bezichtigst ist immer blöd für dich

Kommentar von Jassi7031 ,

Kostet denn der Anwalt etwas ? Weil ich bin noch Schülerin und würde lieber der Person die 100€ zurück überweisen anstatt mehr für Anwälte usw auszugeben. Weil eigentlich habe ich ja die Schuld. Schuhe wurden bezahlt aber von mir nicht verschickt. Bis zu welchem betrag werden solche anzeigen fallen gelassen ? 

Kommentar von Chuckno14 ,

Also die genaue rechtslage kenne ich da nicht aber wenn du dich bei der Person mal meldest und ihr sagst das Geld schickst du zurück dann könnte es natürlich fallen gelassen werden. Anzeigen können immer fallen gelassen werden egal was vorliegt, da nimmt der anzeigende einfach die anzeige zurück. 
Eltern um Rat fragen geht nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten