Frage von Icarus86, 105

Anzeige wegen Betruges erstatten, was muss ich beachten?

Ich habe vor einiger Zeit bei ebay Win7 gekauft trotz Zahlung und mehreren Nachrichten habe ich keine Lieferung erhalten, der Verkäufer reagiert noch nichtmal mit einer Antwort auf die Mails. Habe auch eine fallöffnung gemacht, auch hiermit keine Reaktion, wollte nun eine Anzeige wegen Betruges erstatten.

Was muss ich da beachten? Ich habe noch nie zuvor eine Anzeige erstattet. Soll ich Bilder mit Artikel Nummer, kontoverbindung und alles was ich "habe" übergeben oder nur das nötigste?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Icarus86,

Schau mal bitte hier:
Internet Recht

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 53

Du solltest zwei Wege gehen. Eine Strafanzeige bringt Dir Dein Geld nicht wieder.

Strafrechtlich: Strafanzeige gegen den Bankkontoinhaber, an den Du Deine Zahkung gelsitet hast. Eine Kopie der Überweisung mitnehmen und einen Ausdruck des ebay-Angebots. Oder hast Du per Paypal gezahlt?

Zivilrechtlich (Gelderstattung): Wenn der Bankkontoinhaber ermittelt wurde, den Namen mit Deiner Glückwunschmail vergleichen, und  mit einer Mahnung mit Fristsetzung zur Lieferung oder Erstattung einen Einwurfeinschreibebrief lossenden.

Dann melde an ebay einen nicht erhaltenen Artikel.

Hast Du per Paypal gezahlt? Dann wird Dir höchstwahrscheinlich der Betrag erstattet.

Hast Du überwiesen? Dann wird ebay Paypal bewerben und sich für nciht zuständig erklären.

  • Wann war der Kaud?
  • Wann hast Du gezahlt?
  • Welche Lieferzeit war angegeben worden?
  • Gib bitte die Artikelnummer an.
Antwort
von dresanne, 61

Für eine Anzeige ist es wichtig, dass Du einen letzten Liefertermin schriftlich gestellt hast - und der verstrichen ist. Wenn es sich un einen Code handelt, kann es sein, dass er in einer Mail an Dich als Anhang gesendet wurde? Hast Du mal den Verkäufernamen?

Kommentar von Philippus1990 ,

Du verwechselst Straf- und Zivilrecht.

Antwort
von Philippus1990, 55

Eine Strafanzeige ist der Hinweis auf eine Straftat. Dieser kann mündlich oder schriftlich erfolgen. Auch wer bei der Polizei anruft und den Aufbruch eines Autos mitteilt erstattet insofern Strafanzeige. Per Telefon sollte eine Strafanzeige allerdings nur erstattet werden, wenn dies aufgrund zeitlichen Drucks notwendig ist.

Vorliegend dürfte eine schriftliche Anzeige oder das Vorsprechen bei der Polizei sinnvoller sein. Hierbei müssen alle Umstände so geschildert werden, dass ein Außenstehender sie verstehen kann: Wer bist Du? Was ist passiert? Wann ist es passiert? Die sogenannten "W-Fragen" eben. Zudem sollte man die Aussagen mit Belegen wie den erwähnten Screenshots unterfüttern.

Also: Alles was Du hast weitergeben. Besser zu viel als zu wenig...

Kommentar von Xipolis ,

Betrug ist ein Antragsdelikt, das geht nicht mündlich.

Kommentar von Philippus1990 ,

Ich habe ja auch von einer Strafanzeige allgemein gesprochen. 

Antwort
von Michia12, 51

Lohnt sich das überhaupt? Was hast du denn gezahlt? Wegen 5€ wär mir das zu viel Aufwand.

Antwort
von mmmaaxiiiiii, 60

alles was man an beweisen hat vom "kauf" der polizei bringen am besten bei der polizei ein termin machen sonst muss man im polizeil präsidium stunden lang warten und anzeige wegen betrug stellen

Antwort
von armabergesund, 33

ebay einschalten macht mehr sinn als die polizei, wobei ein Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt wird, da müssest Du schon einen Anwalt einschalten, der Akteneinsicht erhält und dann versuchen wird Dein Geld zurück zu bekommen, lohnt in Deinem Fall nur mit einer Rechtschutzvers.

Kommentar von ronnyarmin ,

Du schmeisst aber auch Alles durcheinander.

ebay hat mit dem Kaufvertrag nichts zu tun, wird dem Käufer also nicht weiterhelfen können. Das hat er ja auch schon geschrieben.

Über eine Anzeige bekommt man sein Geld auch nicht wieder. Da nützt auf ein Anwalt nichts. Welche Akten sollte er denn einsehen, wenn alle Informationen, die der Anzeige dienen, vom Anzeigenerstatter kommen und diesem daher bekannt sind?

Ein Mahnverfahren wäre der einzige Weg. Dazu braucht man weder eine Rechtschutzversicherung, noch einen Anwalt.

Kommentar von armabergesund ,

was ein müll, ein Mahnbescheid kostet zusätzl. Geld und es ist überhaupt nicht gesichert, ob dabei überhaupt etwas  herum kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community