Frage von Grossesmaedchen, 93

Anzeige wegen Ausspähen von Daten?

Hallo, Habe eine Anzeige wegen Ausspähen von Daten erhalten. Ich wüsste jetzt selbst nicht das ich was getan haben sollte. Habe daraufhin geschrieben das ich erst eine Aussage mache wenn ich akteneinsicht erhalte. Die Anzeige kam von der Polizei meines derzeitigen Wohnorts. Jetzt habe ich einen Brief von der Staatsanwaltschaft erhalten und diesen aus meinem Geburtsort welches ein andere Bundesland ist. Hat es irgendwas zu bedeuten das erst die Anzeige aus meinem derzeitigen Wohnort kam und jetzt ein Brief von der Staatsanwaltschaft aus meinem Geburtsort ? Zusätzlich ist auf der Anzeige ein ganz anderes Aktenzeichen als auf dem Brief von der Staatsanwaltschaft

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 67

I.d.R. werden die Akten zu den Polizeidienststellen in der Nähe des Beschuldigtenwohnortes gesandt. Die Heimatdienststelle muss nicht die originär sachbearbeitende Dienststelle sein. Einfach um Zeit und Geld zu sparen. Die Polizeidienststelle vergibt zu dem Vorgang ein eigenes Aktenzeichen.

Das staatsanwaltschaftliche Aktenzeichen ist ein gänzlich anderes als das der Polizei. Es beginnt meist mit einer dreistelligen Zahl, dann JS und erst dann die laufende Nr. des Verfahrens. Es sieht dann ungefähr so aus:

142 JS 23456/16

Dass also die sachbearbeitende StA und die ermittelnde Polizei weit voneinander entfernt liegen, ist nicht ungewöhnlich.

Btw: Ich finde es gut, dass du dich als Beschuldigte(r) auf den 147,7 StPO beziehst und vor der Aussage Akteneinsicht forderst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community