Frage von Fragen2020, 66

Anzeige Verkauf?

Hallo Leute ich bräuchte Hilfe ich habe jemanden mein Pocket bike (ein kleines Motorrad ab 6 fahren die bei ADAC damit) verkauft. Und jetzt kommen seine Eltern zu mir und wollen mich anzeigen oder das geld zurück bekommen (das Kind war so um die 12 Jahre und er sagte das er es erst abends kaufen kann weil seine Eltern ihn das Geld geben müsste und jetzt sagten seine Eltern das er ihnen  nichts erzählt hatten Schluss endlich will ich fragen ob ich deswegen angezeigt werden kann wen ich Ihnen das Geld nicht zurück gebe.Und wen ich ne Anzeige kriegen würde und das Geld halt zurück gebe darf ich ihnen weniger geben wen die etwas dran geschrotet haben ?(bin selber grade 15)

Antwort
von LeroyJenkins87, 41

Mit 12 ist man noch nicht geschäftsfähig. Meiner Meinung nach heisst das, dass Verträge mit wenigen Ausnahmen nicht rechtskräftig geschlossen werden können. Bei einem Kauf wird ja auch ein Vertrag geschlossen. Dieser ist so viel ich weiss nicht rechtskräftig, wenn der Kaufbetrag "das normale Taschengeld" übersteigt.

Dies ist hier wahrscheinlich der Fall und dann können die Eltern den Kauf Rückgängig machen. Du musst das Geld also zurückgeben. Wenn aber in der Zeit ein Schaden an dem Bike entstanden ist, müssen die Eltern dafür aufkommen.

Kommentar von martinzuhause ,

dafür müssen die eltern des 12-jähriigen nicht aufkommen. sie haben dem verkauf doch garnicht zugestimmt.

der verkäufer kann darum bitten einen entstandenen schaden zu ersetzen. ein recht darauf hat er nicht wenn der käufer erst 12 ist

hat der 12-jährige damit z.b. einen unfall verursacht kann der verkäufer dafür haftbar gemacht werden weil er dem kind das fahrzeug überlassen hat

Kommentar von LeroyJenkins87 ,

Also ich bin kein Rechtsexperte. Aber da kein Kaufvertrag zustande gekommen ist, blieb der Fragesteller Besitzer des Bikes. Und wenn dann der 12-jährige einen Schaden an fremden Eigentum verursacht hat, sind dessen Eltern dafür verantwortlich.

Falls ich mich hier irre, lasse ich mich gerne korrigieren.

Kommentar von martinzuhause ,

die eltern des 12-jährigen haben damit garnichts zu tun. sie haben ja nicht mal zugestimmt das er das moped haben darf.

der verkäufer hat da pech gehabt.

Kommentar von LeroyJenkins87 ,

OK, dann habe ich wieder was dazugelernt. Danke

Kommentar von Fragen2020 ,

An alle die hier geschrieben haben ich war letztens beim Anwalt der hat mir gesagt die können mich deswegen nicht anzeigen weil es nichts mit Drogen zu zu tun hat und ab 7 ist man schon Kaufs fähig.Und ich muss es nicht zurücknehmen

Antwort
von Artus01, 14

Eine Anzeige gibt es dafür nicht, denn es liegt kein Straftatbestand vor. Die Angelegenheit gehört ins Zivilrecht.

Allerdings solltest Du den Kauf schnellstens und ohne großes murren rückabwickeln. Der 12-jährige Käufer ist gar nicht geschäftsfähig, benötigt das Einverständnis der Eltern. Der Handel ist somit gar nicht gültig.

Antwort
von martinzuhause, 43

der verkauf ist nur gültig wenn eure eltern da zustimmen.

der 12-jährige darf ohne zustimmung der eltern kein moped o.ä. kaufen.

das geld ist zurückzugeben und die ware auch. wenn er da ran herumgebastelt hat kannst du theoretisch wertminderung geltend machen. das wird aber bei einem 12-jährigen schwierig wenn die eltern da nicht zustimmen


im februar wartst du aber auch schon mal 16.

Antwort
von TestBunny, 34

Du kannst nicht angezeigt werden, wenn du das Geld zurückgibst.

Und ja die Eltern dürfen das verlangen, weil kein Kaufvertrag zustande gekommen ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten