Frage von juliakoch2015, 82

Anzeige Unterschlagung wegen 30 Euro was kann passieren?

Hallo ,

ich habe gestern mitgekriegt , dass gegen mich ein unterschlagungsverfahren laüft , die ganze geschichte ist folgendes, ich musste normalerweise mit einer Firma X arbeiten in verkehrserhebung leider haben sie die arbeitszeiten geändert und so konnte ich nicht arbeiten , mir wurde gegeben ein handy samsung aus 2002 mit pensel und kleine tasche diese habe ich alle verloren als ich umgezogen bin , Die firma hat mit einmal kontaktiert per mail 24.04.15 bevor ich die sachen verloren habe und danach nur einmal per mail(20.06.15) das habe ich erst gestern gelesen , ich benutze die email nicht oft sonst kein enanruf keinen brief nix heute habe ich die firma kontaktiert um ihnen das zu erklären, sie sagten ich muss das zahlen für mich kein problem . was kann dann passieren mit der anzeige und staatsanwaltschaft und wie kann solche Anzeige aktzeptiert werden ein tele der mit windows arbeitet man kann damit nicht anrufen nix machen es ist so programmiert um 2 forumlare auszufühlen gehe ich ins knast dafür ? ich bin nicht vorbestraft und ich hatte nie was mit polizei zu tun . Vielen Dank an alle

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von firoww666, 82

Wieso sie dich sofort angezeigt haben verstehe ich nicht ganz, man hätte das doch erstmal privat klären können oder haben sie ihre neue telefon nummer ihnen nicht gegeben? Sie können mir vieles erzählen, aber ich versuch es mal ungefähr zu erklären.

Sie rufen firma x an und fragen ob sie das privat lösen könnten, da es nicht grade viel geld ist. Die Anzeige wird fallen gelassen sie bekommen keine anzeige.

Falls sie trotzdem die Anzeige durchziehen, müssen sie vllt vor das Gericht. Ins Gefängnis glaub ich nicht da sie noch nie eine Anzeige hatten. Allgemein kann man wegen solchen dingen nicht ins Gefängnis(soweit ich weiß) weil es nur Schulden sind. Im schlimmsten fall wird ein Gerichtsvollzieher kommen und wert Gegenstände mitnehmen.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 70

Dir wird also die Unterschlagung eines Handy im Wert von 30 € vorgeworfen, sehe ich das richtig?

Abgesehen von den nicht beantworteten Mails, sehe ich den Tatbestand der Unterschlagung nicht erfüllt. Wenn du eine Sache verlierst, kannst du sie nicht unterschlagen, denn es fehlt an der Zueignung. Dein Problem ist es nun, das dem vernehmenden Polizeibeamten glaubhaft darzulegen. 

Wenn ein Tatbestand nicht erfüllt ist, liegt auch keine Straftat vor.

Zivilrechtlich wäre es aber durchaus drin, dass du für das Handy haften musst.

Antwort
von DrExtemption, 66

Schreib der Firma zurück das du die Email Adresse nicht mehr verwendet hast. Und zahl ihnen die 30 Euro, dann lassen sie die Anzeige vielleicht fallen.

Kommentar von furbo ,

Das Blöde ist aber, dass bei Unterschlagungen in dieser Preisklasse nur dann ermittelt wird, wenn ein Strafantrag gestellt wurde (248a StGB). Und sollte der Geschädigte den Strafantrag zurücknehmen, dürfte er die bis dahin im Ermittlungsverfahren angefallenen Kosten zahlen müssen (470 StPO). Sowas schreckt die meisten Strafantragsteller ab, den Antrag zurückzuziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community