Frage von abnormalitaet, 60

Anzeige Körperverletzung, womit muss ich rechnen?

Hallo, ich bin 16 Jahre jung und habe vor einigen Tagen eine Anzeige wegen Körperverletzung bekommen, ich habe einem anderen Mädel mit der flachen Hand (innenseite) ins Gesicht 'geschlagen'. Ich bin an sich sehr unauffällig aber mir ist in diesem Moment wo ich sie gesehen habe die Hutschnur geplatzt da es bereits eine verbale Auseinandersetzung gab. Ich habe leider schon meine Verwarnung 'aufgebraucht' als ich ein Mädel mit 14 'bedroht' habe. Kann mir jemand sagen mit welcher Strafe ich zu rechnen habe? Mir tut es nicht leid und ich bereue es auch nicht und ich glaube man merkt es mir auch an.

Sie hat keine sichtbaren Spuren wie z.B. eine Rötung oder das die Wange blau war.

Antwort
von LiselotteHerz, 35

Du wirst mit der Auflage von Sozialstunden rechnen müssen.

Auf alle Fälle kommt es ganz schlecht, wenn Du dem Richter sagst, dass Dir das nicht leid tut! Das kann ich Dir jetzt schon sagen, das wirkt sich negativ auf die zu absolvierenden Stunden aus.

Ein Richter kann, wenn er der Ansicht ist, Dir auferlegen, einen Psychologen aufzusuchen oder zumindest an einem Anti-Aggressionstraining teilzunehmen.

Ich habe auch manchmal die größte Lust bestimmten Leuten mal eine Ohrfeige zu geben - aber  ich mache es nicht. Soweit sollte man sich schon beherrschen können. lg Lilo

Bei einer Körperverletzung muss man nicht unbedingt schlimme Folgen sehen. Ein Schlag ins Gesicht ist bereits eine Körperverletzung. Wo kommen wir denn hin, wenn jeder anderen Personen einfach ins Gesicht schlägt, weil einem der Kragen platzt, wenn man sie sieht?

Antwort
von baehrchen2, 19

Ich weiß nicht, was für eine Strafe dich erwartet, aber sie wird aller Voraussicht nach zu gering ausfallen. Ein Mädchen zu schlagen, ist total abartig. Bei jemandem, dem das hinterher nicht leid tut, ist eh Hopfen und Malz verloren.

Kommentar von Ashuna ,

Also wenn ein Mann von einer Frau bedroht wird darf der Mann sich nicht wehren?

Kommentar von Menuett ,

Doch, das darf er.

Er kann eine Anzeige wegen Bedrohung gegen das Mädchen erstatten.

Kommentar von baehrchen2 ,

Ich lach mich gleich tot! Wenn sie ihm droht "Ich knall dir gleich eine!", dann geht man einfach hin und knallt zuerst oder was?? NEIN, eine Drohung (von einem Mädchen - also bitte!!!) darf NICHT mit Schlägen beantwortet werden!

Kommentar von baehrchen2 ,

Ich möchte an dieser Stelle noch mal relativieren, weil ich eben erst lese, dass du selbst ein Mädchen bist. Trotzdem - Schläge, wenn sie nicht der Abwehr von körperlichen Angriffen dienen, sollten grundsätzlich tabu sein!

Kommentar von abnormalitaet ,

Bin selber ein Mädel daher seh ich das kommentar doch schon als ziemlich unangebracht :)

Kommentar von baehrchen2 ,

Und woher nimmst du dir das Recht, als körperlich überlegenes Mädel auf ein körperlich unterlegenes loszugehen? Was bitte soll daran unangebracht sein? Es ist vermutlich absolut unnütz, dir das zu erklären, das hat nämlich auch was mit Verstand, Reife, und Einsicht zu tun, aber hier noch mal zum Mitschreiben: OFFENSIVE, KÖRPERLICHE GEWALT GEGEN ANDERE IST NICHT AKZEPTABEL! Sie ist gesetzlich verboten und das aus gutem Grund! Punkt!

Antwort
von BadANDHappy, 10

Wenn du so weiter machst wird das auf jedenfall nicht besser. Benimm dich mal wie ne Lady und hör auf zu bedrohen und zu schlagen!

Antwort
von teutonix1, 26

Das ist so oder so sicherlich einfache Körperverletzung und du wirst mindestens mit Jugendarrest oder Sozialstunden rechnen müssen.

Antwort
von frischling15, 22

Bei wiederholtem Strafbestand , wird man zu spürbar heftigeren  Maßnahmen greifen .

Antwort
von diroda, 11

20 - 200 Sozialstunden und ein kostenpflichtiges Anti-Agressionstraining. Damit du lernst dich zu benehmen.

Antwort
von Charlybrown2802, 22

wirst mit sozialstunden rechnen müssen

Antwort
von Mirachandra, 36

Du könntest zu geimeinnütziger Arbeit verdonnert werden und ein Antiagressionstraining. Wobei ich bei dir da keine Besserung sehe, da null Einsicht. Schon mal darüber nachgedacht, wie es anders herum wäre?

Auch mit 16 sollte man soviel Verstand haben Dinge anders zu regeln. Das wird dich auch der Richter vielleicht fragen. Deine Einstellung trägt zum Strafmaß bei!

Wenn du weiter so machst und du nicht anfängst vorher nachzudenken was die Konsequenzen deines Handelns sind bleibt es auch irgendwann nicht mehr bei einer Bewährung.

Dann viel Spaß bei deiner beruflichen Laufbahn. Oder was denkst du wie gut die Chancen dann für dich sind, wenn dein zukünftiger Arbeitgeber dein Führungszeugniss sehen will?


Kommentar von BadANDHappy ,

Das Führungszeugnis ist dem Arbeitgeber absolut egal.

Kommentar von Mirachandra ,

Aha, deinem vielleicht. Aber nicht jedem.

Kommentar von Menuett ,

Wenn ein Arbeitgeber ein solches anfordert, dann wird es ihm nicht egal sein.

Kommentar von Menuett ,

Jugendstrafen tauchen im Führungszeugnis überhaupt nicht auf...

Kommentar von Mirachandra ,

oO Es geht darum, wenn sie so WEITERMACHT sprich in Zukunft ( die nächsten Jahre) jedem/ jeder eine knallt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community