Frage von CreativeBlog, 46

Anzeige gegen unbekannt machen - Bringt das was?

Guten Morgen,

ich hab ein Problem mit meiner Hausgesellschaft. Also ich lebe in einer Wohnung, eigentlich war alles recht in Ordnung. Bis ich dann Buß Geld oder ähnliches Zahlen musste. Ich hätte angeblich immer Briefe bekommen und darauf nicht reagiert. Sicher, wie will man das den Leuten beweisen, das ich absichtlich darauf nicht reagiert habe.

Egal ob das nun Rechnungen waren oder normale Briefe von der Gesundheitskasse usw. Im Endeffekt kamen nie viele Briefe an. Eines Tages fand ich dann im Briefkasten 2 geöffnete Briefe von der Krankenkasse.

Letztens kam ich nachhause, mit einem Kollegen zusammen. Er sprach mich an, das Briefe dort in der Ecke lägen. Ich hebte diese auf. Es waren meine. Ich hatte sogar die Hausverwaltung angerufen ( Die diese Wohnungen vermieten) diese haben bis lang nichts getan.

Da es momentan desöfteren zur Mahnungen kam, habe ich mir überlegt eine Anzeige gegen unbekannt zu machen. Damit ich auch in der Zukunft bei so einem Fall nicht mehr bezahlen muss, ist das sinnvoll oder nicht rechtswirkend.

Was würdet ihr mir empfehlen? Danke im voraus.

Antwort
von RuedigerKaarst, 7

Hallo,
Du solltest auf jeden Fall Anzeige gegen Unbekannt erstatten.

● Unterschlagung
● Diebstahl
● Verstoß gegen das Briefgeheimnis

Es gibt Pulver, mit denen man unsichtbar Gegenstände bestäuben kann.
Wenn jemand dieses berührt, verfärbt es sich und lässt sich nur sehr schwer entfernen.

Du könntest zum Beispiel einen Brief damit behandeln und an dich selber senden.
Am besten einen auffälligen, also zum Beispiel einen bereits gelesenen von der AOK mit diesem Umschlag.

Wenn jemand im Haus mit roten Händen herum läuft, hat dieser ein Problem.

Sei damit vorsichtig und verwende Handschuhe!
Auf den Briefumschlag darf natürlich nichts geraten, da sonst einige Leute rote Hände haben.

Antwort
von erobine, 5

Sinnvoll? Wenn Du Rechnungen nicht bezahlst bekommst Du zunächst Mahnungen und anschliessend kommt ein Gerichtsvollzieher zu Dir und Du hast Prozesse am Hals

Kommentar von CreativeBlog ,

Logisch das ich sie bezahlen muss, aber es kann ja nicht richtig sein das ich wegen dieser Person mehr bezahlen muss. 

Darum eine Anzeige, das ein beweis da steht '' ich will zahlen'' aber wenn mir sachen entnommen werden ohne mein Wissen, das ich natürlich nicht zahlen kann (vorerst).

Keine Lust wegen so einem schmarotzer 50 euro mehr zu bezahlen, ist ja nicht richtig. 

Antwort
von augsburgchris, 11

Die Anzeige solltest du auf jeden Fall machen. Vielleicht finden sie ja sogar wirklich was raus. Viel Glück.

Ausserdem: 

https://www.google.de/search?espv=2&q=anti+diebstahl+briefkasten&oq=anti...

Antwort
von Lestigter, 8

Alles etwas kompliziert unf unverständlich..

Briefe sollten eigentlich vom Postboten in deinen Briefkasten eingeworfen werden.

Ist dies nicht der Fall so hilft schon ein Anruf bei der Post, die dann dafür sorgt, dass der Zusteller das wieder ordentlich macht.

Was die Hausverwaltung mit dem Postzusteller zu tun hat, kann man aus deinen Zeilen nicht erkennen...

Antwort
von Otilie1, 9

mach erst mal einen aushang mit der androhung einer anzeige und dem hinweis das man die fingerabdrücke untersuchen und mit den anderen hausbewohnern abgleichen wird - bei meinem vater im  haus hats geholfen - keine post geht mehr verloren

Antwort
von ES1956, 5

Du schreibst wirres Zeug. Warum willst du beweisen dass du absichtlich nicht reagiert hast?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community