Frage von DanielRuth, 75

Anzeige durch dritte, wer kann sie einstellen?

Wie rennt so ein Verfahren ab, wenn jetzt eine dritte Person eine Anzeige bei der Polizei macht das Person A der Person B die Geldbörse gestohlen haben soll (obwohl es keine Beweise gibt das Person A es gemacht hat und die Person A mit dem Diebstahlt nichts zu tun hat) und die Geldbörse noch am selben Tag gefunden wurde! Die dritte Person weiß nicht ob die Person A die Geldbörse wirklich genommen hat oder nicht! ist das dann nicht auch falsche Verdächtigung oder so?

Muss da zuerst die Person B deren Geldbörse angeblich gestohlen wurde zu Polizei und eine Aussage machen? Und wenn diese Person sagt, ja sie weiß nicht wer es wirklich genommen hat und sie ist einfach nur froh das es wieder mit allen Sachen und Geld gefunden wurde, muss dann auch die Person A zur Polizei? oder wird dann nach dem Gespräch mit Person B das verfahren eingestellt weil es keinen verdächtigen gibt was Person A sagt?

Antwort
von Denno2015, 75

Ausschließlich die Person die bestohlen wurde kann jemanden Anzeigen.

Anders sieht es zB bei Gewaltverbrechen aus, da kann auch direkt vom Staat ein Verfahren eingeleitet werden.

Kommentar von DanielRuth ,

wirklich? dacht das kann auch eine dritte person machen!

Kommentar von Denno2015 ,

Nein wäre mir neu.

Kommentar von DanielRuth ,

OK vielen Dank für die Info! Den eine Freundin die in Linz am Gericht arbeitet hat mir erzählt das das schon auch eine dritte Person machen kann!

Kommentar von Denno2015 ,

Ich habe mich auf Deutschland bezogen! Ich kann dir nicht sagen wie es in Österreich ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten