Frage von Noelia2014, 86

Anzeige gegen meine mutter zurückziehen?

Ich habe vor fast 3 Wochen eine Anzeige gegen meine Mutter gemacht da sie auf meinen Namen ohne mein Wissen seid Jahren schulden macht ..

Seid dem ich das getan habe geht es mir Gesundheitlich immer schlechter .. Mir fallen die Haare Strähnen weise aus .. Ich kann nicht schlafen mir ist ständig schlecht und selbst zuessen vergesse ich.

Aus dem Grund möchte ich die Anzeige zurückziehen und alles nur mit dem Anwalt klären :( ich bin einfach nicht so ein Mensch der damit leben kann.

Kann man eine Anzeige zurück ziehen ?

Antwort
von Tanzistleben, 16

Deine gesundheitlichen Beschwerden solltest du dringend zuerst einmal von einem Arzt deines Vertrauens abklären lassen. Erst danach würde ich überlegen, ob es tatsächlich sinnvoll ist, die Anzeige zurückzuziehen. Immerhin hat deine Mutter eine nicht unerhebliche Straftat begangen. Wenn du mit ihr zusammenlebst, solltest du deinem Arzt nicht nur deine Symptome, sondern die ganze Geschichte erzählen. So leid es mir tut und so furchtbar das auch wäre, habe ich den selben Gedanken, wie "Woropa", da die Anzeichen dafür sehr typisch wären. 

Ist das - hoffentlich - nicht möglich, und du lebst allein, muss deine Erkrankung noch immer nicht in ursächlichem Zusammenhang mit der Anzeige stehen. Es könnte dann auch ein ganz dummer Zufall sein. Das kann dir aber nur der Arzt sagen, den du bitte unbedingt gleich am Montag aufluchen solltest - ohne das vorher deiner Mutter gegenüber anzukündigen!

Es tut mir furchtbar leid, was du da erleben musst und ich wünsche dir alles Liebe und Gute! 

Antwort
von MaraMiez, 29

Kann man...wenns aber mittlerwiele bei der Staatsanwaltschaft ist, dann hat man da keinen Einfluss mehr drauf, da die Anzeige dann von eben dieser kommt und man selbst wäre nur noch Betroffener/Zeuge (da müsstest du dann aber nicht aussagen, ist ja deine Mutter) und Geschäfte auf fremden Namen zu machen (anders wären Schulden auf anderen Namen ja nicht zu erklären), ist Betrug (falsche Angaben und so) und damit tatsächlich Sache der Staatsanwaltschaft.

Fraglich ob dein gesundheitlicher Status überhaupt damit zu tun hat...da würde ich wohl eher den Gang zum Arzt vorziehen.

Ich nehme mal an, sie anzuzeigen, war nicht deine erste Wahl und Gespräche mit ihr, was das soll, denn das geht ja auf dein Konto, haben nichts gebracht. Ganz ehrlich? Wer nicht hören will, muss fühlen. Wer seine Kinder in den Ruin treibt, hat es nicht anders verdient.

Vielleicht bin ich aber auch zu "Familie ist ja schön und gut, aber Familie hat sich nicht auszunutzen" gepolt. Ich würde meine Eltern nicht nur anzeigen, ich würde jedes dreckige Detail auf den Tisch legen, dabei betonen "Das heißt jetzt nicht, dass ich euch nicht liebe, das heißt nur, dass ihr, nur weil ihr meine Eltern seid, nicht immun seid, wenn es um meinen Schaden und Straftaten geht."


Antwort
von Rockuser, 17

Die Private Klage kannst Du zurückziehen.

Ob die Justiz den Fall nicht weiterverfolgt, wegen Öffentlichem Interesse, weiß ich nicht genau, aber möglich ist das.

Zudem würde ich mir überlegen, ob das eine gute Entscheidung ist, nun klein bei zu geben und deine Zukunft durch deine Mutter nicht zu gefährden. Wann hat Sie denn mal über dein Wohl nachgedacht?

Wenn krank bist, würde ich einen Arzt aufsuchen und eventuell einen Psychologen aufsuchen. Meinst Du, das Du dich mit den Schulden, die dir aufliegen, auf Dauer Besser geht? Wohl nicht. Bleib bei deiner Entscheidung.

( Meine Meinung).

Antwort
von Woropa, 16

Lebst du mit deiner Mutter zusammen? Dann kann es vielleicht sein das deine Mutter sich an dir rächen will wegen der Anzeige und dir deshalb irgendwie Gift ins Essen mischt.  Davon könnten deine Symptome kommen. Geh am besten so schnell wie möglich zum Arzt und lass dich untersuchen.

Eine Anzeige kannst du immer dann zurückziehen, wenn kein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung besteht. In diesem Fall könnte das so sein. 

Antwort
von yoshu, 39

Du selbst entscheidest in diesem Fall. Da es keiner Strafe vermag, wird das die Polizei nach dem zurück-ziehen deiner Anzeige nicht mehr Strafrechtlich verfolgen können.

Antwort
von unpolished, 25

Ach ja... An die Frage erinnere ich mich. Klär das doch mit deinem Anwalt ab ob es sinnvoll ist die Anzeige zurück zu ziehen. Prinzipiell möglich ist es aber schon. 

Antwort
von Blitz68, 19

kann man ,

aber niemand kann dir garantieren, dass es dir damit besser gehen wird.

such dir doch einen Therapeuten, der diese Fragen mit dir zusammen durchgeht,

so dass du zu einer fundierteren Entscheidung kommen kannst, als dich hier in einem anonymen Forum mit Nicht-Fachleuten auszutauschen

Antwort
von Dianaartem, 27

Normal schon, aber ich weiß jetzt nicht, ob es Fristen dafür gibt, am besten den Anwalt fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community