Frage von Miauzi26, 50

Anzeichen einer Depression / Depressiven Phase?

NIMMT EUCH DIE ZEIT ZUM LESEN :) Guten Abend, vor etwas mehr als einem Jahr (um genau zu sein am 07.01.2015) habe ich einen Beitrag zum Thema Depressionen gepostet. Dort hab ich gesagt das ich mir Sorgen um meine Freundin mache, allerdings bin diese Freundin ich. Eine Zeit lang ging es wieder total gut. Aber in der letzten Zeit geht es mir einfach total dreckig. Ich bin sehr oft grundlos (manchmal mit Grund) traurig, bin agressiv gegenüber anderen, will ungern mit jemanden Zeit verbringen, mir bringt mein Hobby (tanzen) kein Spaß mehr, obwohl ich es sonst total gerne gemacht habe und habe Suizid Gedanken. Ich weiß, Ferndiagnosen sind schlecht, aber ich weiß nicht mehr weiter. Mit meinen Eltern kann ich nicht reden, die haben kein Verständis für sowas. Habt ihr Erfahrungen mit sowas? Was sind Anzeichen für eine Depression? Danke für ernste Antworten! Schönen Abend noch

Antwort
von marypunkah, 26

Hallöchen (:

Es scheint mir doch so, dass du das wirklich ernst nehmen solltest. Wenn du bereit bist, die Schwelle zur Verletzung von dir selbst zu überschreiten, ist es schon allerhöchste Zeit. Denn - wie du wissen solltest - ist das nicht mehr so normal.

Spreche deinen Hausarzt darauf an (falls er dir nicht gefällt, gehe direkt zu einem Psychologen, einfach anrufen und schlau machen), lege die Karten offen auf den Tisch, sage, was du dir denkst und was dir durch den Kopf geht, das vielleicht helfen könnte. In Absprache mit deinem Arzt sollte er dich weiter an einen Psychologen vermitteln. Gegebenenfalls an einen Psychiater.
Ob es Depressionen sind, kann dir nur ein Arzt sagen. Ich würde aber nicht zögern, wenn du schon gewisse Gedanken hast. 

Übrigens gilt glücklicherweise auch beim Punkt psychische Krankheiten die Schweigepflicht, von daher hat dein Umfeld keinerlei Recht darauf, das einzusehen. Abgesehen es sind deine Erziehungsberechtigten und du bist minderjährig. Dann kann man das aber im Falle einer guten Bindung abklären.

Es kann auch übrigens einfach nur Eisenmangel sein, deswegen solltest du dich auf eine Blutabnahme zur Sicherheit gefasst machen (;

Gute Besserung!

Kommentar von Miauzi26 ,

Vielen dank für die tolle Antwort! Aber wenn ich mal so fragen darf, wo ist der Unterschied zwischen einem Psychologen und einem Psychiater...hehe?

Kommentar von marypunkah ,

Ganz einfach: Psychologe darf diagnostizieren und behandeln, Psychiater darf auch Medikamente verschreiben 

Kommentar von Nashota ,

Bei Eisenmangel ist man nur schlapp und müde, da hat keiner schlimme Gedanken.

Kommentar von marypunkah ,

War mir nicht bewusst! Habe nur gehört, dass das auch ein Grund für Depressionen sein kann, genaueres wusste ich nicht, aber gut zu wissen. Danke

Antwort
von Nashota, 50

Depressionen sind langanhaltende Lustlosigkeitszustände, gepaart mit innerer Leere, Traurigkeit, öfteres Weinen, in nichts einen Sinn sehen, sich zuhause verkriechen. Man kann auch Angstzustände entwickeln oder richtige Phobien. Manche nehmen auch unbewusst ab, weil sie nicht mehr richtig auf sich und ihre Gesundheit achten.

Antwort
von mooskekse, 9

Heyy also die Anzeichen/Symptome oder was auch immer sind eigentlich alle Anzeichen für eine Depression es gibt noch viele andere Anzeichen aber ich würde mal zum Hausarzt oder so gehen und mit dem sprechen wenn du eine Bestätigung hast und zu nem Psychologen überwiesen wirst dann werden deine Eltern das bestimmt verstehen und wenn nicht kannst du ja vlt deinen Arzt oder so bitten mit Ihnen zu reden oder du kannst ihnen irgendwelche Infos für sie suchen damit sie sich damit auseinandersetzen und darüber informieren können damit sie es eben besser verstehen
Ich hoffe ich konnte irgendwie helfen
Viel Glück hoffe dass es dir bald besser geht

Antwort
von Russpelzx3, 50

Sowas kann in der Jugend auch nur eine Phase sein. Am besten gehst du aber zum Arzt oder Psychologen, nur dir können dir wirklich sagen, was du hast

Kommentar von Nashota ,

Viele Ärzte erkennen keine Depression, weil sie gern die Pubertät als einfachste Diagnose hernehmen. Selbst sichtbare Ritzspuren ist für sie kein Grund, mal nachzufragen. Wobei Ritzen immer noch keine Problemlösung darstellt.

Kommentar von Russpelzx3 ,

Deswegen ja auch Arzt oder Psychologe ;)

Kommentar von Nashota ,

Viele Ärzte erkennen keine Depression......

Kommentar von Russpelzx3 ,

Kannst du lesen??

Kommentar von Nashota ,

Und du? Vor einem Psychologen kommt immer ein Arzt.

Kommentar von Russpelzx3 ,

Man kann auch direkt zum Psychologen xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community