Anzahl von Freunden .?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es bleibt Dir doch absolut freigestellt, wie viele Freunde Du hast. Lieber einen guten Freund / Freundin, als zig falsche Freunde. Du bist noch so jung, du kannst jeder Zeit neue Freundschaften knüpfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Frage: Was bezeichnest Du als "guten Freund"?

2. Frage: Was bezeichnen die - wegen denen Du öfters Stress bekommst - als "guten Freund"? Sind das die gleichen "guten Freunde"?

Der Vorteil bei Freunden ist - man (oder auch Frau) kann sich diese aussuchen. Und da solltest Du Dir auch nicht unbedingt reinreden lassen, sofern Du persönlich reif genug bist, selber zu erkennen, ob es sich wirklich um einen Freund handelt oder ob Dich da Jemand nur be-/ausnutzen will.

Falsche Freunde gibt es überall auf der Welt viel zu viele. Je weniger Freunde Du hast, um so geringer die Chance, falsche Freundschaften zu pflegen. Lieber nur EINE gute Freundin (wie Du schreibst), als viele schlechte! Das soll nicht heißen, dass Du abgeschottet und kontaktscheu leben sollst! Der soziale Umgang mit anderen Menschen ist wichtig im Leben. Aber nicht jeder, der einem über den Weg läuft, muß gleich ein guter Freund werden...

Du bist noch jung und kannst jederzeit neue Freundschaften knüpfen! Lass Dir da von niemanden etwas aufzwingen oder Dich unter Stress setzen! Es sind Deine Freunde - und das solltest auch Du selber entscheiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung