Frage von Mattexxx, 101

Anwendungssoftware/Systemsoftware Unterschied?

Hallo. Beschäftige mich grade mit dem Unterschied Anwendungssoftware/Systemsoftware? Seh den Unterschied nicht ganz. Hab das so verstanden, dass Anwendungssoftware all das ist was der Anwender nutzen kann und Systemsoftware, was im Hintergrund läuft, nicht beeinflussbar vom Anwender? Sagen wir mal die Einstellungen auf dem Smartphone, ich als Anwender kann ja da bewusst was dran machen und hab einen Nutzen, also gehörts meinem Verständnis nach zur Anwendungssoftware? Aber eigentlich ist es ja auch Teil des Betriebssystems...Ich verstehs nicht. Bei Android werden die Einstellungen ja auch als App genannt. Wo ist da die Grenze frage ich mich.

Antwort
von Mogile, 94

Systemsoftware ist die Grundlage für die Anwendungssoftware. Systemsoftware ( z.B Windows ) stellt die Schnittstelle zu der Hardware da und braucht man um die Hardware benutzen zu können. Anwendungssoftware ist zum Beispiel word, Firefox, spiele usw.

Antwort
von grtgrt, 75

Anwendungssoftware implementiert den Anwender eines Programms interessierende Logik.

Systemsoftware implementiert Code, der vorhanden sein muss, damit Anwendungssoftware überhaupt erst arbeiten (d.h. sich des Computers bedienen) kann.

Antwort
von Surray, 72

Systemsoftware= Windows, Mac OS, Linux

Anwendungsoftware= Programme

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 60

Warum sind so einfache Dinge manchmal so kompliziert?

Wie sieht es denn bezüglich sonstigem "Werkzeug" aus?

Ist z.B. ein Schraubendreher System oder Anwendung? Oder ein Kochlöffel, Holzbrett usw.

Es muss also etwas grundsätzliches vorhanden sein, damit man damit andere Dinge machen kann.

Wenn es auf dem PC keine Systemsoftware gäbe, wie könnte man dann an einem Monitor sehen was man so tippt auf der Tastatur?
Systemsoftware ist also dafür da, dass man überhaupt was vernünftiges mit dem Zeugs machen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community