Frage von chipsy1943,

Anwaltschreiben Telekom

Der Freund meiner Tochter hat ein Schreiben vom Anwalt bekommen er soll im April ca 500€ ..zahlen. aber er wohnt schon seit Februar mit meiner Tochter zusammen und keiner der Beiden ist bei der Telekom. .sie haben schon bei dem Anwalt angerufen aber die wollen jetzt eine Ausweiskopie zur Identifikation..weil..die wissen sonst nix. Leider haben die beiden die Widerspruchsfrist versäumt. .was kann man tun..und warum wollen die eine Ausweiskopie??

Hilfreichste Antwort von Teddyle,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

War das Schreiben einfach so oder war eine Rechnung mit den einzelnen Positionen der Forderung beigefügt? Wo nichts war, muss ja schließlich auch nicht gelöhnt werden.

Es klingt schon sehr merkwürdig, wenn die im Anwaltsbüro von nichts wissen und außerdem noch Ausweisdokumente für noch mehr Informationen anfordern. Leider gibt es auch unter den Anwälten schwarze Schafe, die sich für unseriöse Geschäfte hergeben.

Ich denke, das ist ein Fall für die Polizei.

Kommentar von chipsy1943,

Nein da war leider keine Rechnung dabei! Sollte man sich vielleicht auch erstmal beim anwalt erkundigen?

Antwort von Mizi59,
15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Solche Sachen erfrage ich dann beim Rechtsanwalt.(Sicher ist die Angelegenheit zwischenzeitig erledigt)l.G.Mizi

Kommentar von chipsy1943,

Soweit ich informiert bin haben sie Unterlagen verlangt..aber bis heute nix mehr gehört

Antwort von Virginia47,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich glaube, letztens gehört zu haben, dass das eine Betrügermasche ist. Am besten nicht darauf reagieren.

Antwort von almmichel,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Persönlich hinfahren. Das Missverständnis lässt sich doch leicht aufklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community