Frage von klarsuppe, 54

Anwalt verstorben - mit oder ohne Kranz zur Beerdigung?

Er ist jetzt gestorben und soll man da einen Kranz mitnehmen, es wird bestimmt eine große Beerdigung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lohne, 29

Ein Kranz ist nur dann angebracht, wenn du ihn schon viele Jahre und sehr gut kanntest. Sonst nicht, trage dich ins Kondolenzbuch ein und gut ist.

Kommentar von klarsuppe ,

ja, kenne ihn schon länger. Hatte gerade einen Fall von mir bis er Feb. ins Krankenhaus kam.

Kommentar von lohne ,

Ok, dann ist ein Gesteck angebracht.

Antwort
von Leoniekaiser, 24

Das ist deine eigene Entscheidung würde ich sagen...

Ich bin jedenfalls kein fan von kränzen... Einzelne blumen die man ins grab wirft sind viel persönlicher!

Antwort
von SwissWeasle, 24

Müssen eher nicht. Ich würde da gar nichts mitnehmen... Deine Anwesenheit drückt Deine Anteilnahme aus, das ist das Wichtigste.

Ausserdem: bei einem toten Menschen dürfte es kaum mehr wichtig sein, was er von Beruf war. Tot sind alle schlussendlich gleich.


Antwort
von Akka2323, 23

Übertrieben, ein paar Blumen reichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten