Frage von SpicyMuffin, 131

Antworten auf unangenehme Fragen?

Ich gehe bald auf eine Internatsschule und schlafe also logischerweise mit meinen Mitschülern im selben Haus und teilweise auch im selben Zimmer.

Allerdings habe ich drei Fragen, die mir immer gestellt werden, auf die ich dann eben mehr oder weniger wahrheitsgemäß/höflich antworte. Wenn ich aber immer in der Nähe dieser Leute bin, ist es eben auch wichtig, was diese Leute von mir denken =/. Da ich jetzt absolut kein Genie im Umgang mit anderen Menschen bin, wollte ich fragen, was ihr auf diese Fragen antworten würdet:

"Warum hast du kein Smatphone/ Was, du hast kein Whatsapp?!" (darf ich nicht wegen meinen Eltern, aber wenn ich das sage, nerven mich die meisten ständig mit Nachfragen)

"Was hast du denn an deinem Arm gemacht?" (hab mich geritzt, aber wenn ich das sage, fragen die meisten weiter und ich will eigentlich dieses Thema vermeiden, kann aber nicht das ganze Jahr langärmlig tragen ^^)

"Hattest du einen Unfall?" (ich habe seit Geburt eine Naht an meiner Lippe (LKGS), die relativ auffällig ist und ich habe keine Ahnung, wie ich auf so eine Frage reagieren könnte)

Danke fürs Lesen, für Antworten wäre ich echt dankbar =)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blattteich, 66

Das mit dem Smartphone kenne ich, eine meiner Freundinnen darf auch keine haben und eine andere hatte bis vor kurzem kein Smartphone, weil sie keins wollte. Die hat auf diese Frage einfach schlicht und kurz mit "Nein." geantwortet und auf Nachfragen nur mit den Schultern gezuckt und gelächelt. Dann war das Thema eigentlich schnell vom Tisch :)

Das mit deinem Arm.. Naja, eigentlich kann man sich da ja denken, was war, und ein halbwegs taktvoller Mensch sollte da dann auch nicht so mit der Tür ins Haus fallen. Sollte es doch jemand tun, dann sag einfach "Darüber möchte ich eigentlich lieber nicht reden, tut mir leid." oder so. Das ist ja nicht unfreundlich :) Es ist einfach nur persönlich und geht andere nichts an, wenn du es ihnen nicht sagen willst.

Das mit der Narbe.. Gut, mit so etwas habe ich keinerlei Erfahrungen. Wenn jemand das mit dem Unfall fragt, dann würde ich einfach freundlich "Nein, das hatte ich von Geburt an." antworten und dann das Thema wechseln.

Antwort
von Edith08, 81

Ja falls dich jemand darauf anspricht sagst du das diese Themen tabu sind und beispielsweise die Narben zu deiner Vergangenheit gehören und du nicht darüber reden willst

Antwort
von Wonnebrocken, 59

Beim ritzen kannst du vll. Sagen es war ein kleiner Unfall im Wald als du klein warst und die Narben sind nicht weggegangen! Beim Rest kann ich dir leider nicht weiterhelfen!

Antwort
von HansH41, 38

Letzte Frage, sage einfach: das ist ein Geburtsfehler. Das ist erstens die Wahrheit und zweitens wird ein vernünftiger Mensch dann nicht mehr weiterfragen sondern nachdenken.

"Ich brauche kein Smartphon, wozu?"

"Bin beim Joggen im Wald hängen geblieben".

Antwort
von Leisewolke, 32

beantworte die Fragen wahrheitsgemäss. Für die Naht in der Lippe kannst nichts, Geburtsproblem. Auch das Ritzen ist heute kein Geheimnis mehr und das du kein Smartphone hast, ist auch keine Problem, sage einfach deine Eltern wollen das nicht. Fertig , Ende, Aus. Je offener du damit umgehst, desto seltener sind Nachfragen.

Antwort
von Eduardo7Santini, 55

Sag einfach, dass du nicht darüber reden möchtest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community