Frage von Habo01, 53

Antwort zu meiner Frage Schwindel, Atemnot?

Hey Leute. Jetzt nach einen halben Jahr melde ich mich zurück. Schaut mal auf mein Profil was ich alles mitgemacht habe. Die Antwort: habe einen Schiefen Zahn der mein Gebiss verschiebt, somit bekomm ich dadurch verspannungen am nacken bis zum hinterkopf das mich benommen ganzen tag über macht. Habe jetzt eine Aufbissschiene bekommen und muss jede Woche Massieren gehen!
Beschwerden sind besser aber nicht weg. Nach einem Vollrausch wieder so stark wie früher! Kann Alkohol verpssnnungen auch auslösen?

Antwort
von fleks99, 3

Hallo Habo,

ich habe ja das gleiche wie du / mache das gleiche durch. Bei mir wurde nichts gefunden bisher. Ich stelle regelmäßig fest, dass Alkohol die Sache verschlimmert. Alkohol, zu wenig Schlaf, zu viel Stress macht alle Symptome viel schlimmer. 

Inzwischen war ich bei (vom Hören Sagen) DER Ikone im Schwindelbereich in München. Er hat sich festgelegt dass ich nach meinen 2 stärkeren Schwindelanfällen Morbus Meniere habe. Ich glaube der ganzen Sache aber immer noch nicht. Dafür sind die Symptome zu unterschiedlich.

Ich lasse mich demnächst bei einem Kardiologen durchchecken.

Vielleicht meldest du dich mal denke wir können uns gegenseitig helfen.

Antwort
von mago5, 42

Alkohol wird deine Sorgen auf Dauer nur verschlimmern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community