Frage von ItzSynt3x, 51

Antwort auf diese physikalische Fragestellung?

In Harry Potter Bd.5 erhält Ron als Belohnung für seine Wahl zum Vertrauensschüler einen neuen Besen. Der "Sauberwisch" kommt auf 70km/h in 10 Sekunden.

a) Über welche Beschleunigung in m/s^2 verfügt der Besen, wenn man ihn beherrscht? b) Wie schnell ist Ron nach Tr= 2 s maximaler Beschleunigung aus dem Stillstand

Wäre nett, wenn jemand seine Lösungen dazu schreiben kann.

Ich habe für die a) 0,7km/s^2 heraus und bei der b) noch nichts.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rhenane, Community-Experte für Mathematik, 14

Die Formel (vorausgesetzt: gleichmäßige Beschleunigung), die Du brauchst (und wahrscheinlich auch verwendet hast), lautet:
v=a * t

Allerdings musst Du auf gleiche Einheiten achten. Die Geschwindigkeit v ist in km/h angegeben und die Zeit t in s. Die Beschleunigung wird gewöhnlich in m/s² angegeben.

Also musst Du zuerst die 70 km/h in m/s umrechnen, damits passt.

70 km/h = 70 * 1000/3600 m/s = 19,44 m/s
=> v=a * t <=> a=v/t = 19,44/10 m/s² = 1,94 m/s²

Beim 2. Teil sind a und t bekannt und Du musst v ausrechnen...
v=a * t = 1,94 m/s² * 2 s= 3,88 m/s = 3,88 * 3,6 km/h = 13,97 km/h

Antwort
von MrB33n, 12

Der Lösungsansatz von der a) schaut fast richtig aus. Allerdings hast du wohl einen kleinen Einheitenfehler gemacht:

Du darfst nicht km/h einfach so durch s Teilen. Quasi Äpfel durch Birnen teilen. Du musst natürlich erst die km/h in m/s (oder km/s) oder s in h umrechnen. Dann sollte es klappen :)

Antwort
von Benelias9911, 16

a).  a=v*t, sprich (70:3,6)*10
b) v=a*t , sprich ((70:3,6)*10)*2)

Kommentar von MrB33n ,

a=v/t [(m/s)/s = m/s^2]

Ansonsten würden sich deine beiden Gleichungen gegenseitig wiedersprechen :)

Kommentar von Benelias9911 ,

Ja stimmt, hab das eben nur auf die stelle gemacht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community