Frage von ItalyWaterflash, 50

Antriebslos und Unzufrieden mit sich selbst?

Hallo liebe Community, Ich bin W17 und bin zurzeit leicht "depressiv".Habe mich vor paar Monaten von vielen Freunden getrennt,habe Stress mit Familie.Ich esse nur noch (wiege sowieso zu wenig) schlafe nachts nicht erst so ab 5Uhr morgens und mache den ganzen Tag wirklich gar nichts.Habe auf nichts Lust bin immer müde und lustlos.Ich lerne nicht, mache n8lichtmal mehr Sport einfach weil ich kein Bock habe.Ich höre nur Musik lieg rum und stell mir mein Leben vor.Es nervt mich selber das ich so bin aber ich weiss nicht wieso es so ist.Bin sehr unzufrieden mit mir selber und ja ich gehe mit Freunden hin und wieder raus da bin ich auch ganz normal drauf aber meine Tagesroutine ist immer dieselbe :/ Wie kann ich mich motivieren? Wie finde ich neue Kontakte? Lust auf das Leben? Ausserdem bin ich sehr gereizt und aggressiv,wenn mich jemand was normales fragt hab ich schon kein Bock.

Danke für eure Ratschläge!

Antwort
von ItalyWaterflash, 21

Naja Ich war schon öfter beim Arzt und war auch mal beim Psychologen aber das hat nicht wirklich meine Motivation gestärkt

Antwort
von crunsch, 17

Schlafrhythmus gestört, das führt zu den von dir beschriebenen Symptomen

Antriebslosigkeit, Schnell auf der Palme, usw...

Deine Story klingt für mich nicht wie eine leichte Depression, du bist schon mittendrin!

Sofort zum Arzt...

Antwort
von Madmoisele, 12

Hallo, ItalyWaterflash!

Es sind ja nun 6 Wochen vergangen, seit Sie Ihre Frage gestellt haben. Vielleicht geht es Ihnen schon wieder besser, was ich Ihnen sehr wünsche. Wenn nicht, fragen Sie Ihren Arzt mal nach hochdosiertem Johanniskraut. Es gibt ein Medikament  daraus, das sogar verschreibungspflichtig ist. Es hat mir schon sehr geholfen. Es ist genau so gut wie die chemischen Hämmer, aber ohne deren, zum Teil furchtbaren, Nebenwirkungen.

Vielleicht hat Ihr Zustand aber nur mit der Pubertät zu tun. Da sind Stimmunsschwankungen ganz normal und gehen von selbst wieder vorbei. Ich kann mich noch gut erinnern, wie es bei mir war:

Himmelhoch jauchzend. Zu Tode betrübt. Und das im Wechsel.

LG

Madmoisele

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten