Frage von sabine097, 40

Antriebslos - Was tun?

Hi, ich bin gerade wieder mal, aufgrund einer Krankheit in einer recht tiefen Depression gefangen und bräuchte einen Tipp, wie ich mich ein bisschen ablenken kann. Ich muss nämlich noch was erledigen und bin zu antriebslos. Bitte keine Antworten wie: mach eine Therapie etc. -.- Ich suche einfach einen Tipp, wie ich es schaffe mich aufzuraffen.

Antwort
von suomynon, 33

Viele kleine Dinge. Mal funktioniert es, mal nicht. Fenster auf. Kaltes Wasser ins Gesicht. Radio an und auf ganz laut. Duschen, langsam das Wasser kälter stellen. Spazieren gehen.

Antwort
von Myriam86, 10

      Empfehlenswert
      finde ich die Stiftung Auswege. Hilfesuchenden und Patienten mit
      unterschiedlichsten Diagnosen hilft sie mit alternativer Medizin.
      Seit 2007 veranstaltet sie einwöchige Sommercamps für chronisch
      Kranke und Angehörige, ärztlich beaufsichtigt. Ein Team von rund
      20 Therapeuten – darunter Ärzte, Heilpraktiker, Heiler,
      Psychologen, Pädagogen und weitere Fachkräfte – bietet dort
      ehrenamtlich/kostenlos Beratung und Behandlung. Eine sehr gute
      Freundin von mir hatte massive Probleme mit Burn-Out, sie war
      während dieser schwierigen Zeit ein vollkommen anderer Mensch. Ich
      kann der Stiftung Auswege nur über alle Maßen danken, dass sie
      mir meine Freundin zurückgegeben haben, das Camp hat bei ihr wahre
      Wunder erzielt. Über 95 Prozent der Campteilnehmer mit Burn-out,
      chronischer Erschöpfung oder Depressionen sind weitgehend oder
      vollständig symptomfrei geworden. Im Sommer dieses Jahres-von
      04.-12.06-findet ein weiteres Therapiecamp statt, mit dem
      Schwerpunkt „Burn-out“. Zusätzlich bietet die Stiftung Auswege
      200 alternative, unkonventionelle Therapeuten. Reinschauen lohnt
      sich...! 

Antwort
von skogen, 12

Wenn du Depressionen diagnostiziert bekommen hast, dann kann dir dein Therapeut auch Ratschläge geben, denn er oder sie kennt dich besser.

Sonst, einfach machen, auch wenn es sich erst nicht gut anfühlt.

Antwort
von Wonnepoppen, 40

Um welche Krankheit handelt es sich u. wie wird sie behandelt?

Kommentar von sabine097 ,

Das spielt keine Rolle und war auch nicht meine Frage.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann kann ich leider auch nicht antworten, wenn ich nicht weiß, um was es geht!

Deswegen mußt du nicht gleich unhöflich werden!

Kommentar von sabine097 ,

Was war daran unhöflich? Ich war weder beleidigend noch sonst was. Du musst nichts von meiner Krankheit wissen, um antworten zu können...

Kommentar von Wonnepoppen ,

doch, sonst hätte ich nicht gefragt!

Dein Ton war unhöflich!

aber lassen wir es, du willst es nicht sagen u. damit laß es gut sein, ok?

Kommentar von sabine097 ,

Wer hier unhöflich ist -.- Mein "Ton" vor allem :D Das ist ein Text.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ich sagte doch:

Laß es gut sein!

Antwort
von amsally, 22

Lass dich doch von Freunden mitziehen. Erzähle ihnen genau, wie es dir geht und lass sie dir helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten