Frage von Privatperson83, 52

Antrag auf EU-Rente - Rentenversicherung stellt sich quer . Wer kennt?

Hallo, ich habe für meine Schwiegermutti den Antrag auf Erwerbsminderungsrente bei der Rentenversicherung gestellt. Auch nach ärztlichem Gutachten wäre sie zu 6 Stunden Arbeit fähig. Der Antrag wurde also abgelehnt. Das hat uns zunächst nicht geschockt bzw. wir sind davon ausgegangen, dass sowieso erstmal alles abgeblockt wird. Nun haben wir Widerspruch eingelegt, da Schwiegermutter inzwischen unter Parkinson leidet und von der Pflegekasse in Pflegestufe 1 eingegliedert wurde. Zudem bescheinigen alle Ärzte, dass sie nicht in der Lage ist, zig Stunden täglich zu arbeiten. Sie darf aufgrund diverser Vorerkrankungen nicht schwer heben, nicht dauerhaft sitzende, stehende etc Tätigkeiten machen usw. Zudem nicht mit Reinigungsmitteln oder in feuchtem Raumklima arbeiten. Das hängt mit Asthma, kardiologischen Beschwerden etc zusammen. Tja, lange Rede, kurzer Sinn: nachdem unser Widerspruch bearbeitet wurde, haben wir nun erneut eine Absage der EU-Rente erhalten. Unsere Anwältin wird sich dem Ganzen annehmen.

Hat jemand sowas auch schon mal erlebt? Hat jemand Erfahrungen mit, in meinen Augen, solchem Quatsch? Vllt kann man sich austauschen.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Antwort
von Dickie59, 20

Hallo,

ja. Ob nun durch den Widerspruch neue, zusätzliche Erkrankungen nicht berücksichtigt worden sind, hast du nicht mitgeteilt.

Ich habe es selbst erlebt, das Versicherte 2,5 Jahre nur die halbe Erwerbsminderungsrente bekommen hat und wir somit ein Verfahren nach SGB (Überprüfungsverfahren für den Verwaltungsakt) angestrebt hatten, mit Erfolg.

Ein Fachanwalt für Sozialrecht ist hier richtig am Platz.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort
von brummitga, 35

diese ganz Theater haben wir auch durch. Die Ablehnung ist doch normal, denn die Vorstände wollen auch gut bezahlt werden.

Wir hatten einen Fachanwalt eingeschaltet, der eine Entscheidung in der ganzen Sache am Ende zu unseren Gunsten erreicht hat.

Gutachten wurde erstellt - Gegengutachten - neues Gutachten - wieder Gegengutachten. Am Ende ist das vor Gereicht gelandet  und zu unseren Gunsten entschieden worden, weil da jemand ein "Gefälligkeitsgutachten" erstellt hatte.

Aber du brauchst einen sehr langen Atem, um das alles durch zu stehen.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten