Frage von bruttosozialpro, 166

Antrag auf erwerbminderungsrente liegt bei Sozialgericht vor. Das bestellt nun ein pyschologisches gutachten. Was muß ich beim Gutachter beachten?

Antwort
von Dickie59, 119

Hallo,

das du deine Erkrankungen so wieder gibst, wie sie deine Leistungsfähigkeit beeinträchtigen, also wahrheitsgetreu.

Sie erkennen ohnehin was gespielt ist.

Was sehr schwierig einzuschätzen ist, ist die psychische Erkrankung.

Also gehe deine medizinischen Einschränkungen durch und versuche den Gutachter zu überzeugen, warum du nur noch wenige bis gar keine Stunden arbeiten kannst.

Im Übrigen wird er deine komplette Patientenakte vorliegen haben, da nunmehr auf alle deine Erkrankungen ausreichend informiert wurde.

Die DRV leistet sich dahingehend keinen Fehler mehr.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort
von siola55, 104

Es gilt der Grundsatz „Reha vor Rente“

Das heißt: Zunächst prüfen wir, ob Ihre Erwerbsfähigkeit durch
medizinische oder berufliche Rehabilitation wieder hergestellt werden
kann und Sie danach wieder in der Lage sind, Ihren Lebensunterhalt
selbst zu bestreiten
.

Ist das nicht möglich, beurteilen wir, in welchem zeitlichen Umfang Sie
noch auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten können
. Von diesem
restlichen Leistungsvermögen hängt ab, ob für Sie eine Rente wegen
voller oder teilweiser Erwerbsminderung in Frage kommt
.

Die medizinischen Voraussetzungen für eine Rente wegen Erwerbsminderung sind erfüllt, wenn Sie wegen Krankheit oder Behinderung weniger als sechs Stunden täglich arbeiten können, und zwar nicht nur in Ihrem, sondern in allen Berufen. Ihre Rentenversicherung prüft das anhand
ärztlicher Unterlagen. Eventuell fordert sie weitere Gutachten an und
stellt dann Ihr Leistungsvermögen fest
.

Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente hängt u.a. von zwei Faktoren ab:

Neben den medizinischen Voraussetzungen sind außerdem folgende versicherungsrechtliche Voraussetzungen erforderlich:

siehe hierzu den Link der DRB (Deutsche Rentenversicherung Bund):

www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/01_Rente...

Gruß siola55

Antwort
von Konrad Huber, 109

Hallo bruttosozialpro,

Sie schreiben:

Antrag auf erwerbminderungsrente liegt bei Sozialgericht vor. Das bestellt nun ein pyschologisches gutachten. Was muß ich beim Gutachter beachten?

Antwort:

Gutachten und Entscheidungen durch die Sozialgerichte werden überwiegend nach Aktenlage erstellt!

Daraus folgt, daß der Inhalt Ihrer eigenen Krankenakte einen sehr großen Einfluß auf den Inhalt eines Gutachtens hat!

Ein Gutachten kann somit überwiegend nur das wiedergeben, was aus Ihrer Krankenakte ersichtlich ist!

Beim Begutachtungstermin werden durch den Gutachter in der Regel nur noch ergänzende Kurzuntersuchungen und Befragungen vorgenommen!

Sie sollten dann bei Fragen des Gutachters keine Romane erzählen, sondern auf den Inhalt Ihrer eigenen Krankenakte verweisen! 

google>>

erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

google>>

youtube.com/user/hubkon/videos

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten