Frage von Sisi335l, 21

Antivirus Programm: Malewarebytes oder Panda anti Virus?

Habt ihr bereits Erfahrungen mit diesen Programmen gemacht?

Sind sie zu empfehlen oder eher 'schlecht', wer kennt sich damit aus?

Expertenantwort
von Culles, Community-Experte für Computer, 21

Hallo,

Malwarebytes ist ein ausgezeichnetes Programm zum Erkennen und Beseitigung jeglicher Schadware. Es ist von Westcoast Labs als Technologie gegen Viren, Spyware und Trojaner zertifiziert. In der freien Version gibt es aber leider keinen Echtzeitschutz.

Jedes System sollte jedoch mit einem Echtzeitschutz ausgerüstet sein. Verzichtet man also auf das Zahlen einer (Jahres)-Lizenz, so muss man sich für eine andere Freeware entscheiden. Hier empfehle ich 360 Total Security. Desweiteren sollte man die Namensauflösung einem überwachenden DNS-Server, wie. z.B. OpenDNS überlassen. Dort kann man sogar ein persönliches Profil hinterlegen und bösartige sowie andere ungewollte Webseiten koönnen nicht mehr erreicht werden. 

Auf jeden Fall ist es bei Problemen dennoch äußerst empfehlenswert, das System mit Malwarebytes free zu scannen bzw. bereinigen zu lassen.

LG Culles

Expertenantwort
von xLukas123, Community-Experte für Computer, 21

Malwarebytes ist kein Virenschutz, jedenfalls nicht in der kostenlosen Version. In der kostenpflichtigen Version gibt es zwar einen Echtzeitschutz, welcher aber denke ich auch nicht so umfangreich wie andere Virenscanner sind.

Panda hingegen wäre ein AntiViren-Schutz. Das Programm hat laut einem Test von mehreren Virenscannern eine gute Erkennungsrate, aber liegt in der Geschwindigkeit ziemlich weit unten.

Im kostenlosen Bereich würde ich dir avast Free AntiVirus empfehlen was völlig ausreichend ist. Es gäbe auch noch verschiedene kostenpflichtige Versionen welche ein paar zusätzliche Funktionen anbieten, diese sind aber nicht unbedingt notwendig.

Du kannst dir das Programm hier kostenlos herunterladen: https://www.avast.com/de-de/index

Natürlich bietet ein Virenscanner keinen hundertprozentigen Schutz. Man sollte auch immer ein wenig selber darauf achten, welche Seiten man besucht und was für Dateien man herunterlädt. Außerdem ist es bei Softwareinstallationen immer empfehlenswert, die benutzerdefinierte Installation auszuwählen, um anschließend Häkchen bei bestimmten Angeboten zu entfernen wodurch man die Installation von weiterer Software, Adware oder ähnlichem verhindern kann. Dadurch erspart man sich dann einiges an Arbeit, um das ganze Zeug wieder zu entfernen.

Antwort
von FAR54LL, 15

Da ich davon ausgehe das dir der Schutz deines PC's etwas wert ist.

Malwarebytes und Eset Smart Security. Beste Kombi die wenig Rechenleistung benötigt und absolut zuverlässig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community