Frage von goveganyolo, 60

Antiviren-Algorithmen umgehen!?

Hi Leute,

ich habe in C++ ein Programm (kein Virus!!!!!!!!!!) geschrieben in dem der Befehl "system("")" oft vorkommt aber ich kann die fertige exe nicht per E-Mail verschicken (zumindest bei gmail wegen angeblicher Viren) und Windows defender meldet auch Viren (exact seit ich es kompiliert habe) Jetzt würde ich gerne wissen wie ich das umgehen kann.... Dazu müsste ich wissen wie so ein Algorithmus vorgeht, nch welchen Mustern er sucht....

Dank im vorraus und plz Frage nicht löschen, die Frage meine ich so wie ich sie geschrieben habe ernst :D

Antwort
von ceevee, 46

Meinste nicht, es wäre sinnvoller und auch einfacher, die system()-Aufrufe durch richtiges C++ zu ersetzen? system() ist schlechter Stil.

Bei vielen Email-Anbietern kannst du ganz allgemein keine exe-Dateien verschicken, weil da Viren drin sein könnten und Spamfilter deswegen .exe prinzipiell blocken.

Kommentar von goveganyolo ,

Was heißt richtiges C++? Es gibt bestimmte Anweisungen die mit cmd-Befehlen einfach schneller gehen... :)

Kommentar von ceevee ,

Richtiges C++ heißt, dass das Programm auch unter Linux/MacOS läuft. Dass es dem Programm also egal sein kann, ob es cmd gibt und wie die Befehle heißen. Und Antivirenprogramme meckern dann auch nicht mehr rum. ;)

Kommentar von goveganyolo ,

Ich möchte aber nicht das es auf Linux/MacOS läuft ;)

Kommentar von ceevee ,

Dann schreib doch einfach 'ne Batchdatei. Oder hast du irgendwas zu verbergen? ;)

Die Algorithmen von Antiviren-Programmen sind kompliziert, komplizierter als dass du die mit deinen Anfängerkenntnissen mal eben auf die Schnelle ausgehebelt kriegen würdest. Und das ist auch gut so, weil ansonsten jeder Anfänger Schadsoftware schreiben würde. Ein Alarmsignal für jeden Virenscanner wird aber mit Sicherheit ein einkompilierter system()-call sein. Das Programm gleich richtig zu schreiben, wäre vermutlich einfacher, ginge schneller und du lernst nebenbei noch was.

Kommentar von wotan38 ,

Als Softwareentwickler verschicke ich grundsätzlich exe-Dateien erfolgreich und oft, allerdings in einem ZIP-Archiv gepackt (mit GMX als Anbieter). Dagegen habe ich manchmal mit einer einfachen selbsterstellten Datei mit reinen Daten (ebenfalls gepackt) ein Problem. Wenn die Datei einmal wegen Viren abgewiesen wurden (möglicherweise berechtigt von einem Virus verseucht), kann ich diese Datei auch später nicht mehr verschicken, wenn ich diese neu erstellt, den Namen geändert und den Rechner auf Viren geprüft habe. Auch von einem anderen Rechner und einem anderem email-account (ebenfalls GMX) kann ich diese Daten nicht mehr verschicken. Mit t-online als email-Anbieter geht das dann einwandfrei.

Antwort
von mirolPirol, 41

Du musst dein Programm doch nur auf deinen Cloudspeicher hochladen und dem Empfänger eine Mail mit der URL schicken! 

Hast du das Programm ausreichend getestet? Falls es tatsächlich Schaden anrichtet könntest du Ärger bekommen.

Antwort
von 18Wheeler, 22

Komprimieren mit 7Zip oder WinRar, dann geht´s meistens.

Reine .exe Dateien kann man bei keinem Mail Hoster verschicken.

Defender ist dazu da, um ABGESCHALTET zu werden. Findet eh´ nix, was ein vernünftiges Anti-Viren Programm nicht schon vorher gefunden hätte!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten