Antike Schlachtordnungen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In den hinteren Reihen waren meist Fernkämpfer, Bogenschützen oder mit Speeren bewaffnete Phalanxen aufgestellt, die über die vordere Reihe bekämpft haben.

Dahinter aufgestellte Reihen sind dann im Gefecht meist an die Flanken beordert worden um dort entweder einen Seiteneinfall des Gegners zu verhindern oder zb. ein Zangenmanöver durchzuführen.

Aber ja, so hart es klingt. Wer in der ersten Reihe stand, hatte kaum Aussicht darauf, wieder heil nachhaus zu kommen. Die Formationen, vorallem in den damals hauptsächlich im Nahkampf ausgetragenen Schlachten hielten eh meist nicht besonders lange, mangels geeigneter Kommunikation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tehiptilla
04.07.2016, 18:05

Also sind die schematischen Darstellungen (Quadrate, Rechtecke, "Schildkröte" etc.) nur mit Vorsicht zu verstehen? Vorn ein wüstes Durcheinander und dahinter die Artillerie, die dem Feind einheizte?

Wenn man die Klassischen Griechischen Sagen liest, stellt man sich immer solche Gemetzel wie in dem Film "Troja" vor, anscheinend waren das wohl doch eher kleinere Scharmützel?

0