Antihistaminikum oder Kortison bei schweren Allergien?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Je nach Ausbildung einer Allergie sollten ein oder beide Mittel eingesetzt werden. Gerade wenn es sich Allergien und / oder Schwellungen im Kopf- und Brustbereich handelt ist die zusätzliche Cortisongabe besonders hilfreich, wenn nur Hauterscheinungen mit Juckreiz auftreten, kann auf Cortison verzichtet werden, da sollte das alleinige Antihistaminikum ausreichend helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cortison (Prednisolon) kann man bei schweren Allergien nehmen. Die helfen dann meistens sehr gut, für einige Tage. Aber dann ist es auch gut. Das sollte nur eine einmalige Maßnahme sein, also vielleicht einmal im Jahr und dann evtl. 30-50 mg. Schadet bei einmaliger Einnahme garnicht. Öfter sollte man es nur unter direkter ärztlicher Aufsicht nehmen, weil sonst sehr starke Nebenwirkungen auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi faxfaxfax,es kommt auf die Pathogenese des Asthma an.Es gibt tatsächlich durch Allergene verursachtes Asthma,aber auch Infekt-allergische Asthma.Antiallergika wirken also nur bei Allergie-verursachtes Stoma,wobei das oder die Allergene bekannt sein sollten,damit gezielt behandelt werden können.Bei schwereren Allergien kann Kortison verschrieben werden,wobei es auch verschiedene Arten und Stärken gibt.Oft muss auch symptomatisch behandelt werden.Diese richtet sich den verschiedenen Stufen gemäss.Es gibt 5 davon je nach Schwere.Es sollte ein Pulmologe beigezogen werden.Für unsere Community fehlen Untersuchungsmöglichkeiten.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei leichten Symptomen wie gelegentlichem Niesen, Nasenlaufen und Augenjucken helfen Antihistaminika als Augentropfen und Nasenspray. Kortison wird eigentlich verschrieben , wenn Antihistaminika nicht die gewünschte Wirkung erzielt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst das Antihistaminikum anwenden, hilft das nicht, dann nimm das Kortisonpräparat. Bei schweren Asthmaanfällen kannst Du sofort Kortison nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage kann nur dein behandelnder Arzt beantworten, weil er deine Krankengeschichte kennt.

Wenn du unterschiedliche Meinungen und Vermutungen von Laien hier im Internet bekommst, wie willst du beurteilen können, was richtig und was falsch ist? Gerade mit Medikamenten wie Cortison solltest du sehr vorsichtig umgehen und sie nur nach Anweisung des Arztes einnehmen.

Alles Gute und viel Spaß in Nevada! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kortisontabletten würde ich nur nehmen, wenn ich trotz der Antihistamine noch Beschwerden hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung