Frage von Uwjjw, 86

Antidepressivum wirkt nach paar Stunden?

Ich habe heute ein antidepressivum genommen was mit verschrieben würde ich war extrem down davor, ich habe es vor 7 Std ca genommen und vor 1 std hat es extrem stark angefangen zu wirken, ich fühle mich high und glücklich ich bin richtig zufrieden und will nicht mehr das es aufhört ist das normal ? Die Ärztin meinte es wird nach 3-4 Wochen wirken

Antwort
von eddiefox, 79

Wenn du dich auf "Wolke 7" fühlst ist das natürlich angenehm, nur wird das nicht ewig anhalten. Ich würde darauf achten wie es mir geht, wenn das High-Gefühl mal wieder weg ist. Geht es dir dann irgendwie normal ist es ok. Sollte dann ein gegenteiliger Effekt eintreten (sehr schlecht fühlen), dann schnell zum Arzt und ihm das mitteilen.

Patienten reagieren sehr unterschiedlich auf Antidepressiva. Das ist ein bisschen "pharmazeutisches Roulette", deswegen ist es gerade am Anfang einer Behandlung gut, wenn man den verschreibenden Arzt (meist Psychiater) öfter sehen kann und nicht erst in 4 Wochen nach Anfang der Behandlung.

Alles Gute!

Antwort
von SenfAbgeberin, 74

Das war bei mir und dem SSRI Prozac genau so. Wirkte direkt am ersten Tag. Mein Therapeut meinte daraufhin, dass es nicht die Wirkung der Tabletten war, sondern mein Glaube daran oder so. Ich war da auch irgendwie high und hatte extreme Träume. Was ich meinem Therapeuten vergessen hatte zu sagen war, dass ich gar nicht an die Wirkung von Prozac geglaubt hatte und generell nicht glaubte, dass Antidepressiva irgendeine gute Wirkung haben. LG

Antwort
von nesi1939, 86

Soviel ich selbst erfahren habe , wirkt ein Antidepressivum frühestens ab zwei Wochen und das auch nicht gleich so himmelhochjauchzend. Aber der Glaube versetzt bekanntlich Berge und wenn das bei dir so ist, dann kannst du froh sein. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

Antwort
von bengel56, 62

Bin selber seit über 2 Jahren krank wegen depressionen und nehme Antidepressiva und keine leichten und kann desshalb nur sagen das eine so schnelle Wirkung sehr selten ist. Dasmedikament braucht seine zeit um zu wirken, da die Botenstoffe im Gehirn fehlen. Ich kann nur nach meinen Erfahrungen raten die Medikamente regelmäßig einzunehmen und sich regelmäßig bei einem Neurologen und Psychoterapheuten zu melden. Das habe ich nicht gemacht und bin fastunter der Erde gelandet. Bei einem schweren Krankheits bild schafft man es nicht mehr alleine. Wenn es sehr akkut ist und man noch keinen Facharztthermin hat würde ich raten schnellsten  in der Uniklinik Gehlsdorf in der Notaufnahme vorzusprechen. di müssen helfen und tun das auch. Das habe ich vor 2 jahren auch nicht gewußt und es war faßt zu spät.

Kommentar von FrozenFire19 ,

Why zu spät? 

Kommentar von bengel56 ,

alleine hätte ich es nicht geschaft

Antwort
von negotio, 60

Das hängt sehr vom Präparat ab. Medikamente, die so schnell wirken sind meistens "Benzos" (https://de.wikipedia.org/wiki/Benzodiazepine). Diese sollten aber nicht auf Dauer genommen werden, da ein großes Abhängigkeitspotential besteht. Für kurze depressive Phasen nach einer Trennung zum Beispiel sind die dennoch gut geeignet. Wenn es um eine längerfristige Behandlung geht, sollte man andere Präparate nehmen. Diese müssen dann aber einen Zeitraum von vier Wochen genommen werden bis die gewünschte Wirkung eintritt. Ein "high"-Gefühl tritt dabei nicht auf. Ziel ist es nur die Gesamtstimmung auf ein "normales" Niveau zu heben.

Wenn du uns das Medikament oder den Wirkstoff nennst können wir vielleicht mehr dazu sagen.

Antwort
von BrainsRevenge, 52

Mir tun die Augen weh, wenn ich hier manche Antworten wieder lese. Lass dich nicht verunsichern.

Was du beschreibst ist völlig normal.

Die Ärztin meinte es wird nach 3-4 Wochen wirken

Das bedeutet, dass es etwa so lange dauert, bis die gewünschte Wirkung eintritt und du auf einem "normalen Level" bist. Das liegt daran, dass sich dein Neurotransmitterhaushalt im Gehirn erst darauf einstellen muss. Bis dahin wirst du noch viele Stimmungsschwankungen nach oben und nach unten haben und wohl auch einige unerwünschte Nebenwirkungen, die aber vorbeigehen sollten.

Keine Sorge, das ist jetzt völlig normal, so wie es ist. Besprich aber bitte alle Fragen, die du bezüglich des Medikaments und deiner Erkrankung hast, mit deiner Ärztin.

Antwort
von feminam, 63

Wie heißt das Medikament? Ist eher unnormal diese Wirkung, ist aber nicht auszuschließen. Es scheint, wie eine Droge zu wirken.

Antwort
von Plovv, 57

Das ist das selbe wie Drogen nehmen wenn dich der Körper dran gewöhnt spürst du keine Wirkung mehr aber du bist dann abhängig.

Antwort
von missluna28, 50

Vllt ne Nebenwirkung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten