Frage von yuppieyuppie, 156

Antidepressiva wirken nicht mehr, woran kann das liegen?

Ich habe vor ein paar Monaten mit der Einnahme angefangen und anfangs wirkten sie super, aber jetzt merke ich wie die Wirkung nachlässt und ich anfange mich zu fühlen wie vor der Annahme. Es fällt mir nun wieder trotz der Medis schwer den Alltag zu bewältigen. Was hat das zu bedeuten? Hatte eig die Hoffnung, dass jetzt alles besser wird, aber anscheinend doch zu früh gefreut:/ Woran kann das liegen?

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 74

primär kommt es darauf an was für ein antidepressivum du zu dir nimmst. antidepressiva an sich ergeben keine toleranzentwicklung oder anders ausgedrückt: man muss nicht immer mehr nehmen damit die wirkung bleibt.

es ist bei depressionen normal, dass immer wieder mal ein tief kommt, insbesondere wenn die symptome nur durch medikamente unterdrückt werden und keine psychotherapie erfolgt. dies nennt man rezidivierende depression. falls die beschwerden stärker werden kann es sein, dass deine bisherige dosis für diese neue welle nicht ausreicht und du sie somit erhöhen musst. doch dies entscheidet der arzt und du gemeinsam, nicht das forum.

eine mittelfristige veränderung kann z.b. eine verhaltenstherapie sein. dort lernst du mit deinen beschwerden umzugehen und nicht in dieses kreisdenken zu geraten. längerfristig hilft meist nur eine therapie, welche die zugrunde liegenden ursachen aufdeckt (analytische richtung).

eine übersicht über die verschiedenen behandlungsmethoden (inkl. detailierte auflistung aller medikamente etc) findest du hier: http://www.deprohelp.com/behandlung/

Antwort
von labertasche01, 82

Es kommen immer mal wieder Tiefs. Auch mit den Medis .
Sprich mit deinem Arzt darüber . Auf keinen Fall irgendwas alleine ändern.
Es kann auch an der Dunkelheit zur Zeit liegen.  Das mach auch ein Stimmungstief. Versuche raus zu gehen wenn die Sonne scheint oder besorge dir eine Tageslichtlampe.

Antwort
von Negreira, 81

Bei jedem Medikament gibt es Gewöhnungen, der eine bekommt sie schneller als der andere, mancher gar nicht. Der menschliche Körper ist ein ewiges Rätsel.

Wie die anderen schon sagten, kann ich Dir auch nur raten, Deinen Arzt aufzusuchen, und Dir ein anderes Medikament oder eine andere Dosis verordnen zu lassen. Gute Besserung.

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 60

Falls Du keine Therapie machst, würde ich Dir dringend eine empfehlen, z.B. eine Verhaltenstherapie, die wirkt meist recht schnell (und man muss nicht so lange in der Kindheit 'herumwühlen').

Es ist doch logisch: Das Antidepressivum hebt zunächst einmal Deine Stimmung und vertreibt die Symptome. Wenn aber (ohne Therapie) die Lebenssituation gleich bleibt und auch die Lösungsmechanismen gleich bleiben, dann können sich die alten Schwierigkeiten wieder einschleichen.

Beim Patiententelefon der Kassenärztlichen Vereinigung Deines Bundeslandes bekommst Du die Namen von V-TherapeutInnen, die Plätze frei haben. Falls Du weiblich bist, empfehle ich eine Therapeutin. Dort kannst Du einen Probetermin ausmachen und ohne Überweisung, nur mit Krankenversicherungskarte hingehen. Gute Besserung!

Antwort
von mojo47, 94

der körper wird resistent gegen antidepressiva, die dosis muss erhöht werden. sprich mit deinem psychiater, er wird dir helfen. ich hoffe du machst nebenbei eine therapier? antidepressiva alleine sind in den meisten fällen keine lösung.

Kommentar von yuppieyuppie ,

Nach dem was ich gelesen habe, kann man gegen Antidepressiva keine Resistenz entwickeln.

Kommentar von hertajess ,

Doch. Leben kann gegen Alles eine Resistenz entwickeln außer gegen den Tod. 

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Medizin, 51

Das liegt an der Gewöhnung - vergleichbar mit einem Alkoholiker der immer mehr Alkohol braucht um die gleiche Wirkung zu erreichen.

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Gesundheit & Psychologie, 42

Wen würdest Du um Rat fragen, wenn es das Internet nicht gäbe?

Genau, Deinen Psychiater.

Machst Du auch Therapie?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community