Frage von smiiiiile, 81

Antidepressiva vom Hausarzt verschreiben lassen?

Hallo! Weiß jemand von euch ob der Hausarzt Antidepressiva verschreiben kann? Mein Therapeut ist leider in Urlaub (konnte den letzten Termin nicht wahrnehmen) und danach wird die Klinik verlegt wodurch ich erst wieder einen Termin in über zwei Monaten bekommen kann. Bei dem versäumten Termin sollte eigentlich das Thema Medikamente besprochen werden. Ich leider unter Depression und einer extremen Angsstörung die zu ununterbrochenen Herzrasen, Zittern und Schwindel führt. Zwei Monate fühlen sich grade wie die Hölle an. Kann mir mein Hausarzt da weiterhelfen? Diagnostik liegt bei ihm vor und er weiß über meine jetzige Situation auch recht gut bescheid.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von ASRvw, 70

Moin.

Therapeuten und Fachärzte organisieren für den Fall ihres Urlaubs in der Regel eine Vertretung. Und meist hat diese Vertretung zumindest einen eingeschränkten Zugriff auf Deine Falldaten, speziell auf die aktuelle Medikation. Somit wäre die offizielle Vertretung Deine Anlaufstelle Nummer Eins.

Natürlich kannst Du Dir ein Rezept auch von Deinem Hausarzt holen. Das geht umso einfacher, wenn Dich Dein Hausarzt zu dem Therapeuten überwiesen hat und von diesem regelmäßig Berichte erhält.

Nimm aber in jedem Fall die Packung des aktuellen Medikaments mit, damit Du das richtige bekommst und kein Generika oder, schlimmer noch, einen völlig anderen Wirkstoff.

Ferner besteht, wenn Du das Medikament schon länger bekommst und eine Stammapotheke hast, die Möglichkeit, Dir das Medikament dort zu holen und das Rezept entsprechend nach dem Urlaub Deines Therapeuten nachzureichen.

HiH
ASRvw de André

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 45

Jeder Arzt mit einer staatlichen Zulassung kann dir jedes Medikament verschreiben. Dir könnte also theoretisch auch ein Hals-Nasen-Ohrenarzt Antidepressiva abgeben.

Ich will dich mal nicht volllabern und bringe es auf den Punkt: Ja, dein Hausarzt kann dir ohne weiteres Antidepressiva verschreiben.

Antwort
von paranomaly, 47

In der Regel sollte es der Arzt verschreiben können.

Aber zu Antidepressiva möchte ich dir noch etwas nicht ganz unwichtiges sagen, was kaum ein Mensch weis. Das Medikament soll ja bewirken dass Serotonin im Gehirn ausgeschüttet wird. Aber nur 10 % von 100 % von dem Serotonin befindet sich im Gehirn der Rest im Darm. Dort regelt es die Darmbewegung.

Manche Medikamente sorgen zwar dafür dass die 10 % vom Serotonin im Gehirn produziert wird, jedoch dass an dieser Stelle mehr produziert wird, gibt es Probleme bei den 90 %.

Ebenso wirken Antidepressiva DMT hemmend. DMT wird in der Zirbeldrüse produziert und ist für die Wahrnehmung verantwortlich. Das wird gerne von den Ärzten weggelassen.

Da ich ja nicht du bin kannst du es ja trotzdem versuchen.

Antwort
von dadamat, 42

Das können alle Ärzte, die eine Kassenzulassung haben.

Antwort
von Weisefrau, 51

Hallo, ja dein Hausarzt kann dir das Medikament verschreiben.

Antwort
von 7vitamine, 45

Ja kann er, aber sei dir bewusst, dass es hunderte Sorten davon gibt.
Jeder Patient schlägt sich mit demselben Problem rum: die richtigen zu finden, was Monate dauern kann.

Wenn du Glück hast schlagen die ersten die du bekommst zu (Wirkzeit in der Regel ca 4 Wochen, egal welches Präparat), wenn du Pech hast, musst du diverse Sorten durchprobieren bis die richtigen gefunden sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community