Frage von Kalbimizduman, 149

Antidepressiva ohne Depression?

Hallo. Ich hatte mal eine einmalige Phase in der ich traurig war und eine leichte depri Episode hatte aber ich habe keine depression. Trotzdem nehme ich seit 4 Monaten ein antidepressivum. Ivh soll es noch zwei Monate nehmen aber irgendwie ergibt es doch keinen Sinn wenn man keine depression hat? Oder geht es einem dann noch besser so euphorisch? Weil man sagt mir das ich immer so viel lache in letzter Zeit

Antwort
von Chouzaishi, 100

Hallo,

in der Regel wird ein Antidepressivum etwas länger verordnet, als die depressive Verstimmung/Depression vorhält. Dadurch soll ein schnelles Zurückfallen bei Absetzen der Medikation vermieden werden. Das ist medizinischer Standard und die Information findet sich meistens auch in der Packungsbeilage. Solltest du mit Nebenwirkungen zu kämpfen haben, kannst du deinen Arzt auf eine Verkürzung dieser Zeit ansprechen.

Je nach Antidepressivum ist es sinnvoll, das Absetzen schleichend durchzuführen, bei geringeren Konzentrationen oder pflanzlichen Antidepressiva wie Johanniskraut ist das normal nicht nötig.

Antwort
von extrapilot350, 110

Du solltest die verordneten Medikamente keinesfalls ohne ärztliche Anweisung absetzen. Gerade Antidepressiva wirken erst nach 4 - 6 Wochen. Also nimm es weiter bis der Arzt sagt Du kannst es sein lassen.

Kommentar von CatNSaege ,

Warum sollte er/sie das Zeug weiternehmen, wenn er/sie keine Depressionen hat?

Kommentar von extrapilot350 ,

Eine Depression ist eine Erkrankung deren Heilung Monate andauert und nicht nur einige Tabletten lang. Bevor Du Dich hier zum Medikamentenguru aufspielst, solltest Du Dir erst einmal das dazu erforderliche Wissengerüst anschaffen auf solche Fragen zu antworten denn Deine falsche Antwort kann fatale Konsequenzen auslösen.

Kommentar von mojoy ,

weil er sie wieder bekommen kann wenn er sie frühzeitig absetzt bzw sie je nach medi nicht ausschleicht... es ist ja auch gut möglich dass das gros des symptomruckgangs nur durch das medi überhaupt stattgefunden hat

Antwort
von Seanna, 71

Wenn sie nicht mehr nötig sind, setz sie nach Anweisung des Arztes ab.

Antwort
von CatNSaege, 85

Lass die Medikamente einfach weg!
Die schaden deinem Körper und lachen kannst du auch ohne sie

Kommentar von mojoy ,

nein nein nein... grade bei antidepressiva ist es sehr kontraproduktiv sie zu früh abzusetzen. das kann auch mal den ganzen Therapieerfolg zunichte machen. was möglich ist ist den Arzt zu fragen ob er eine verkürzung für sinnvoll hält

Kommentar von extrapilot350 ,

@CatNSaege So viel Dummheit in einer Antwort erlebt man selten. Ohne medizinischen Abschluß zu behaupten lass es einfach weg, ohne den Patienten überhaupt diagnostiziert haben zu können ist einfach nur Überheblich.

Kommentar von CatNSaege ,

Aus der Frage ist eindeutig zu entnehmen, dass der Patient selber meint, dass er KEINE Depressionen hat. Zu sagen, dass er Medikamente nehmen soll, ohne ihn diagnostiziert zu haben, halte ich für ebenso überheblich ;)
(und bevor jetzt jemand deswegen rumheult: natürlich hat ein Arzt die Medikamente ursprünglich verschrieben aber dass Ärzte in dem Zusammenhang auch Fehler machen können, durfte ich auch schon am eigenen Leib erfahren. Und im Zweifelsfall finde ich, dass jemand, der mal einmalig eine traurige Phase hatte (hat ja wohl jeder schon mal gehabt) keine Antidepressiva nehmen sollte.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten