Frage von Austriangirl123, 120

Antidepressiva ( Cipralex) bei Jugendlichen?

Hey Leute! Ich bin 15 Jahre alt und habe Depressionen. meine eigentliche Frage lautet : Meine Mutter nimmt (auch wegen Derpressionen) Antidepressiva. Seit sie die Tablettenschachtel jeden Morgen auf dem Tisch liegen hat nehme ich mir jeden Tag eine Tablette. Sie weis nichts davon. Kann mir das schaden oder hilft es mir auch? BItte um Antwort! LG :)

Antwort
von karinili, 63

Cipralex ist kein Spaß. Das sind Psychopharmaka, die starke Nebenwirkungen haben können und nur in Ausnahmefällen an Jugendliche verschrieben werden. Lass die Finger davon, das Zeug macht im höchsten Grade abhängig und kann viel zu hoch dosiert sein für dich.

Wenn du das Gefühl hast, ein Antidepressiva zu brauchen, geh zu deinem Arzt und rede. Das richtige Medikament (wenn es das überhaupt gibt) zu finden, ist langwierig und schwierig und sollte nur unter der strengen Kontrolle eines Arztest gemacht werden.

Sich mit wahllosen Antidepressiva selbst zu therapieren, ist maßloser Leichtsinn.

Zum Thema deine Mutter merkt es nicht: Sie wird es sehr wohl merken, wenn die Packung viel schneller leer ist als sonst und irgendwann wird der Arzt sie vielleicht auch danach fragen. Die Blister haben eine genaue Anzahl an Tabletten zumal der Arzt weiß, wann er deiner Mutter das letzte Rezept ausgestellt hat. Das kann nicht nur negative Folgen für dich sondern auch für deine Mutter haben.

Antwort
von Thaliasp, 42

Das ist eine schlechte Idee, erstens wenn du Depressionen hast muss der Arzt das für dich richtige Medikament finden. Zweitens, hast du noch nie daran gedacht dass du eventuell deiner Mutter schaden kannst? Der Arzt weiß doch wieviele Tabletten sie pro Tag nehmen muss, weiter weiss er auch wann er ein Rezept ausgestellt hat. Wenn nun deine Mutter zu schnell wieder ein neues Rezept verlangt weil die Packung leer ist muss sie sich unter Umständen unangenehmen Fragen stellen. Ihr Arzt hat die genaue Kontrolle. Solche Medikamente verschreibt der Arzt nicht einfach so. Er hat sicher in der Krankenakte vermerkt wann er deiner Mutter das letzte Rezept ausgestellt hat. Denke darüber nach dass das sowieso raus kommt und du deiner Mutter durch das unüberlegte Handeln vermutlich Schwierigkeiten bereiten wirst.

Kommentar von Indivia ,

Naja , ganz so krass ist es GottSeiDank nicht, ich nehme selber ad und bekommen ohne Probleme neue Rezepte, da cih och n Stück weit fahren muss, hab ich lieber etwas mehr hier liegen als zu wenig, udn es wurde noch nie nach dem Warum gefragt. Wichtiger sind die NW, so kann es bei Citalopram ( cipralex ist m.W der Nachfolger) zu qt- Verängerung am herz kommen,was hin bis zum Tod führen kann ( auch darf man bestimmte Medis dann nciht einnehmen) dementsprechend muss dann halt auch ekg usw gemahct werden.

Antwort
von conelke, 39

Um Gottes willen, Du kannst doch nicht einfach so Medikamente nehmen, die für Deine Mutter bestimmt sind. Deine Mutter wird doch nicht so depressiv sein, dass sie nicht merken würde, wenn Du Dich jeden Tag daran bedienst. Solche Medikamente werden vom Arzt verschrieben und sind auf den Patienten mit seinen Problemen zugeschnitten. Du solltest erst einmal zum Arzt gehen und Dir bestätigen lassen bzw. diagnostizieren lassen, dass Du tatsächlich unter Depressionen leidest oder nur an pubertären Stimmungsschwankungen.

Antwort
von Abbrandler, 36

Uff, bitte nicht !  

Geh bitte zu Deinem Hausarzt und lass abklären ob es wirklich Depressionen oder ev. eine andere Erkrankung ist. (z. B. Schilddrüsenunterfunktion, ein Vitaminmangel oder ähnliches rufen auch Depressionen hervor) .

Er wird Dir dann die passenden Medikamente verschreiben. Das können tatsächlich dann die Cipralex sein, können aber auch ganz andere sein, die zu Dir passen.

Antwort
von Indivia, 19

Finger weg, jedes medi wirkt anders udn gerade die Palette der ad ist lang.Auch sollten erst körperliche ursachen,wie zb schilddrüse ausgeshclossen werden, auch müssen ad ein und ausgeschlichen werden udn in der einschleichphase können sich die symptome sogarverstärken,deswegen soll man es vorsichtig einschleichen.

Wenn du psychische Probleme hast gehe zum psychiater ,er kann diagnostizieren was du hast und dementsprechen dann auch eine behandlung wähle.

Ausserdem ist AD nur eine krücke, die Therapien sind die andere, aber laufen musst du shcon selber. also ad ist eher unterstützend.

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 16

citalopram ist ein starkes medikament und erst ab 18 zugelassen (gemäss packungsbeilage)

Antwort
von KnusperPudding, 34

Dass sie die Tabletten herumliegen lässt ist meiner Meinung nach sehr fahrlässig. - Auch wenn du schon 15 bist, solltest du die nicht in die Finger bekommen.

Die Tabletten werden vom Arzt verschrieben, da solltest du nicht einfach 'zugreifen'. 

Diese Tabletten sollten eine unterstützende Wirkung haben wenn du deine Therapie machst. Die Tabletten bekämpfen nur die Symptome und nicht die Ursache. - Demnach sollte dir deshalb erst ein Arzt die Tabletten verschreiben und zwar in Kombination mit einer Therapie.

Davon abgesehen haben Antidepressiva eine sehr lange Liste an Nebenwirkungen, weshalb man die nicht leichtfertig einfach schlucken sollte.

Alles Gute.

Antwort
von authumbla, 24

Cipralex hat zudem noch die Eigenschaft, dass es beim plötzlichen Absetzen zum gegenteiligen Effekt führen kann. Bei Patienten, die unter Cipralex behandelt werden, muss sich Arzt und Patient aus der Therapie "ausschleichen" um das zu vermeiden.

Einfach irgendwelche Medikamente zu nehmen ohne ärztliche Anweisung ist gefährlich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten