Frage von Arya111, 44

Antibiotikum und Vaginalpilz-Wann zum Arzt?

hi

Ich nehme seit 3 Tagen Antibiotikum (Penicillin V) gegen eine Angina und hab jetzt seit gestern starken Juckreiz im Genitalbereich. Da ich bisher schon 2 mal eine Pilzinfektion dort hatte und ja eh berichtet wird, dass Antibiotikum oft einen Pilz verursacht, ist die Lage für mich klar.

Allerdings meine Frage: Bringt es überhaupt etwas, den Pilz zu behandeln, während noch Antibiotikum genommen wird? Soll ich jetzt ausharren bis die AB-Einnahme zu Ende ist oder gleich reagieren? Es ist halt schon sehr unangenehm...Ich schmier noch ein wenig Vagisan Creme drauf, die hab ich noch vom letzten Mal. Aber so richtig helfen, tut es nicht....

Antwort
von Ceres52, 23

Achje das hält man doch gar nicht aus, wenn es da die ganze Zeit juckt. Kannst ruhig schon Kadefungin holen und behandeln. Man darf es 6 Tage lang ohne Arzt benutzen, wenns dann nicht weg geht muss man zum Doc. Hol dir mal ne Packung, behandel das und hol dann gleich Vagisan Milchsäure Vaginalkapseln. Behandel 3 Tage mit Kadefungin, danach 10 Tage die Vaginalkapseln einführen umd außen darfst dann noch Vagisan hinschmieren. Aber jetzt erstmal 3 Tage Kadefungin. Und beim nächsten Mal Antibiotika nehmen, hol dir gleich Milchsäure Vaginalkapseln, dann bekommst keinen Pilz. Die Antibiotika machen eben auch die guten Bakterien in Darm und Scheide kaputt. Wenn man da Probleme hat muss man vorbeugen.

Antwort
von TorDerSchatten, 21

Gleich reagieren, hol dir ein Kombiprodukt mit Salbe und Tabletten aus der Apotheke. Ich empfehle Kadefungin 3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community