Frage von Patti840, 71

Antibiotikum und Antidepressiva?

Hallo zusammen, ich nehme seit ca 6 Monaten Antidepressiva (Sertralin 100mg) und muss nun wegen einer starken Erkältung, Husten und Ohrenschmerzen Antibiotikum nehmen. Wie verträgt sich das? Muss ich auf etwas achten? Danke im voraus

Antwort
von FelixFoxx, 62

Achte darauf, ob beide die QT-Zeit verlängern, das kann zu Herzrhythmusstörungen führen. Gut die Gebrauchsinformationen (Beipackzettel) bzgl. Wechselwirkungen lesen, eventuell auch die Fachinformationen aus dem Internet. Bei Unklarheiten den Arzt fragen, aber erfahrungsmäßig kennen die Ärzte auch nicht alle Wechselwirkungen auswendig.

Kommentar von dadamat ,

Ein Antibiotikum hat keine Auswirkungen auf die Reizleitung des Herzens.

Kommentar von FelixFoxx ,

Falsch, es gibt mehrere Antibiotika, die die QT-Zeit verlängern. s. http://www.medicalforum.ch/docs/smf/archiv/de/2007/2007-40/2007-40-056.pdf, Tabelle1 auf S.815f.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 48

Keine Angst, du kannst beide Medikamente miteinander kombinieren.

Antwort
von schokocrossie91, 63

In den Packungsbeilagen der Medikamente sind bekannte Wechselwirkungen aufgeführt.

Antwort
von Glueckskeks01, 58

Das wäre eine gute Frage an den Arzt gewesen, der dir das Antibiotikum verschrieben hat.

Kommentar von user8787 ,

Der Apotheker hat eine Software auf seinem Pc die ebenfalls zuverlässige Auskünfte zu Wechselwirkungen der Medikamente gibt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten