Frage von CharrlyMia, 251

Antibiotikum Nebenwirkung Erbrechen?

Hallo, ich hab gegen Blasenentzündung ein Antibiotikum bekommen, 5 Tage lang soll ichs nehmen. Nach anderthalb Tagen fing bei mir dann Übelkeit und Erbrechen an... 2 Tage bin ich nun schon wacklig auf den Beinen und kann kaum was bei mir behalten. In der Packungsbeilage stand Erbrechen und Übelkeit sind möglich aber eher selten...
Heute ist Sonntag, da hat mein Hausarzt nicht auf, aber ich hab Mühe das Antibiotikum bei mir zu behalten und auch sonstige Lebensmittel kommen gleich wieder hoch...

Kann ich vil heute (Sonntag) aufhören das Antibiotikum zu nehmen? ich hab das Antibiotikum 3 Tage genommen, aber mir ist dauerhaft übel und ich muss immer erbrechen bis absolut nichts mehr im Magen ist...

Antwort
von janaaap, 155

Wenn du das Antibiotikum nicht verträgst solltest du es besser nicht einnehmen. Am besten du gehst Montag zu deinem Arzt und bis dahin lässt du die Finger von dem Zeug. Versuch dich einfach auszuruhen und wenn du dich besser fühlst leichte speisen zu dir zu nehmen um zu Kräften zu kommen

Antwort
von BlackRose10897, 189

Das ist gut möglich, dass es von dem Antibiotikum kommt. Hatte das selbst schon. Am besten brichst Du die Behandlung ab. Durch das ständige Erbrechen wird es wahrscheinlich so oder so nicht vollständig wirken können und du belastest Deinen Körper nur noch mehr. 

Am besten wäre es, wenn Du morgen zu einem Notarzt gehst, damit du ein anderes Antibiotikum bekommst, nicht dass sich noch eine Nierenbeckenentzündung entwickelt. Das kann sehr schnell gehen.

Schone deinen Magen, nur leichte Kost, Wasser und Tee.


Alles Gute

Kommentar von BlackRose10897 ,

Ich meinte natürlich heute im Laufe des Tages zum Notarzt gehen. Ist ja schon Sonntag🙈

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten