Frage von laynapor, 53

Antibiotikum gegen Magenschmerzen - Ausland?

Guten Morgen allerseits! Ich bin zurzeit im AIsland und war gestern unter anderem wegen Magenkrämpfen beim Arzt. Nach einem unauffälligen Urintest meinte er, dass es wahrscheinlich ein 'stomach bug' sei, sagte, dass ich mindestens 24h nichts essen solle und verschrieb mir unter anderem ein Antibiotikum. Aber ist das nicht ziemlich sinnlos? Zum einen soll man das nach den Mahlzeiten einnehmen, zum anderen werden Magen-Darm-Infekte doch durch Viren und nicht Bakterien ausgelöst? Und meines Wissens nach bekommt man durch ein Antibiotikum eher noch Magenschmerzen und Durchfall. Oder bin ich da falsch informiert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Deichgoettin, 40

Ich finde schon den Urintest etwas eigenartig. Bei einer Gastroenteritis hilft m.E. kein Antibiotikum.
Normalerweise ist diese in 3 Tagen ausgeheilt. In welchem Land bist Du?
Du kannst zunächst versuchen, den Durchfall/Magenprobleme selbst zu behandeln. Meist hören diese Beschwerden nach wenigen Tagen
von alleine auf. Hausmittel können Dir dabei helfen. Wenn nach drei Tagen der Durchfall immer noch anhält, solltest Du zu einem anderen Arzt
gehen.
- Trinke viel - vorzugsweise ungesüßten Tee oder Kräutertee.
- Iß geriebene Äpfel, Zwieback, Knäckebrot, zerdrückte Bananen,
- Kartoffelbrei (ohne Fett) und Rindfleischbrühe (mit Reis).

Ganz verzichten sollst Du auf:
- Vollkornprodukte, Kleie, Nüsse. Scharfe und fettige Speisen, milchhaltige Nahrungsmittel und Kaffee und Alkohol.
- Cola und Salzstangen zur Therapie des Durchfalls sind völlig ungeeignet.

Besorge Dir in der Apotheke Elektrolyte z.B. "Elotrans". Die bringen den Elektrolythaushalt wieder in Ordnung, da Du durch den Durchfall wichtige Salze und Elektrolyte verloren hast. Gute Besserung.

Kommentar von laynapor ,

Ich bin in Südafrika. Für ein afrikanisches Land ist die medizinische Versorgung hier zumindest in den Städten echt gut, aber ich hab in den vergangenen Monaten gemerkt, dass hier schon beim kleinsten Zieps am liebsten 3 Medikamente gleichzeitig eingeworfen werden, zumindest in meinem Umfeld..

Vielen Dank für die Tipps mit der Ernährung, das werde ich definitiv erst einmal so gut es geht ausprobieren. Aus Interesse: Wieso helfen Cola und Salzstangen bei Magen-Darm nicht? Muss ja zugeben, dass ich in dem Glauben aufgewachsen bin..

Kommentar von Deichgoettin ,

Ich habe auch sehr lange an "Cola und Salzstangen geglaubt". Allerdings ist es zwischenzeitlich erwiesen, daß durch die Salzstangen und das süße Getränk unkontrolliert viel Salz und Zucker aufgenommen wird, was den Durchfall verstärken kann.
Mir helfen ausgezeichnet: Elektrolyte. Gute Besserung und noch einen schönen Aufenthalt.

Kommentar von Deichgoettin ,

Danke für den Stern :-))

Antwort
von WebThoWeb, 38

Doch, kann auch bakteriell sein. Wenn du bei einem richtigen Arzt warst, müsste der eigentlich eine bessere Diagnose stellen können als wir hier. Trotzdem ist z. B. die Frage, ob du, ohne etwas zu essen das Antibiotikum überhaupt verträgst. Ich in deiner Situation würde vielleicht erstmal abwarten und wenn du später wieder Nahrung aufnimmst mit so einer Art Babykost anfangen, z. B. gekochte Möhren und Kartoffeln. Das verkraftet der Magen am besten. Trinken würde ich auch erstmal nur lauwarmes Wasser. Gute Besserung.

Antwort
von Negreira, 23

Ein Antibiotikum hilft schon, aber dazu müßte man den Erreger genau kennen. Einfach so auf Verdacht eines zu verschreiben und einzunehmen halte ich für fahrlässig.

Nicht alle Magen-Darm-Infekte  sind auf Viren oder Bakterien zurückzuführen, Magenschleimhautentzündung kann man auch auf falsches Essen zurückführen, streßbedingt sein oder nach Tabletteneinnahme auftreten.

Je nachdem, in welchem Land Du bist, wäre ich mit dem Mittel sehr vorsichtig und würde eher die Nahrung umstellen, wie Deichgöttin schon beschrieben hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community