antibiotika nicht zum Ende genommen...?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Antibiotika sind die Medikamente, die auf Bakterien wirken können. Wenn Du sie unregelmäßig und / oder auch noch zu kurz nimmst, züchtest Du resistente Bakterien in Deinem Körper. Bakterielle Infektionen können durch Antibiotika geheilt werden. Dazu gehört aber eine sorgfältige Einnahme.

Wenn Du von vornherein keine Antibitika nimmst bzw. nehmen willst, kann Dir der Arzt im beschriebenen Fall auch nicht helfen. Er ist Arzt und kein Magier. Das Einzige, was veränderbar gewesen wäre, dass Dir der Arzt Antibiotika in flüssiger Form verordnet hätte, falls es das erforderliche Mittel in flüssiger Form gibt.

Dein Arzt versteht das nicht, sagst Du. Du verstehst aber nicht die Behandlung von bakteriellen Entzündungen. Das wäre so ähnlich, wenn Du bei einem Loch im Fahrradschlauch sagst, der Reparateur soll weder den Schlauch wechseln noch ihn flicken. Aber es ist Dein Recht, eine Behandlung, die Du nicht willst, zu verweigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann Dir nur Dein Arzt weiterhelfen. Wenn Du keine Tabletten schlucken kannst, brauchst Du vielleicht Unterstützung eines Psychologen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuno33
15.11.2015, 19:07

Das wird aber in diesem Fall nicht mehr weiter helfen. Bis das Training wirkt, dauert es schon eine Zeit. Ich kenne das Problem, habe es mir selbst so abtrainiert, dass ich nahezu alle Tabletten herunterschlucken kann.

Ich habe den Eindruck, dass hier auch eine Ablehnung von Antbiotika vorhanden ist. Da kann der Arzt leider auch nichts machen. Ansonsten gibt es ja die meisten Antibiotika auch in flüssiger Form und als Injektion.

0