Frage von jenninski18, 3.151

Antibiotika, Nachwirkungen?

Kann es passieren, dass die Neben-, bzw. Nachwirkungen eines Antibiotikums erst mehrere Tage nach Einnahmeschluss auftreten?

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Krankheit, 2.819

Antibiotika bekämpfen Bakterien. Das Problem - sie können nicht zwischen den guten, natürlichen Darmbakterien und den krankheitserregenden Keimen unterscheiden. Damit richten sie ihre Wirkung auch gegen die Bakterien in der
Darmschleimhaut, die Bestandteil der gesunden Darmflora und damit für eine reibungslose Darmtätigkeit unverzichtbar sind.

Gerät die natürliche Balance der Darmflora aus dem Gleichgewicht, drohen typische Magen-Darm-Beschwerden wie zum Beispiel Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit, Blähungen oder Appetitlosigkeit. Mitunter treten die Beschwerden aber auch erst mehrere Wochen nach Absetzen des Antibiotikums auf.

Kommentar von jenninski18 ,

Wie kann ich meine gesunde Darmflora dann wieder herstellen? Habe gelesen, dass geriebener Apfel helfen soll.

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Richtig - auch geriebener Apfel wirkt gegen Durchfall und unterstützt die Darmflora - am Besten helfen probiotische Lebensmittel wie Natur-Joghurt, Kefir, Frischkäse, Sauermilch oder Sauerkraut zum Aufbau einer gesunden Darmflora. Auch Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte wirken unterstützend - die darin enthaltenen Ballaststoffe und sekundären Pflanzenstoffe fördern das Wachstum nützlicher Darmbakterien.

Antwort
von Darkabyss, 2.493

Ja, das kann passieren. Hast du die Packung durchgenommen?

Kommentar von jenninski18 ,

Ja, habe ich. Erst hatte ich Tabletten, danach so ein Pulver. Seit dem Pulver ist ne knappe Woche vergangen und seit Montag Morgen geht es mir schlecht. Übelkeit, Durchfall, Bauchweh,... Beide Sachen musste ich wegen einer schweren Blaseninfektion einnehmen.

Antwort
von zeytiin, 2.608

Es kommt drauf an welches Antibiotika und wie du es eingenommen hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community