Frage von Cora80, 110

Antibiotika nach Blasensprung?

Hilfe, haben nur noch ganz kurz für Entscheidung, ob wir uns der von den Ärzten empfohlenen Gabe von Antibiotika widersetzen. Hatte gestern Nacht einen Blasensprung (1,5 Wochen nach errechnetem Termin). Baby ist wohl auf. Es wird weltweit standardmäßig zur Verhinderung von Infektionen Antibiotika verabreicht. Es gibt aber keine guten Studien, die belegen, dass das Sinn macht. Ich möchte nicht, dass das Baby die negativen Auswirkungen der frühen Antibiotikagabe lebenslang tragen muss (Allergien, Übergewicht etc.). Natürlich möchte ich auch kein Risiko (Kaiserschnitt, Intensiv, Antibiotika) eingehen. Aber ein gesundes Kind behandeln? Hat jemand Erfahrungen, Links etc.?

Antwort
von isebise50, 87

Schau mal hier, "Cochrane" ist der Goldstandart bei der Zusammenfassung der Studienlage.

http://www.cochrane.org/de/CD001807/antibiotika-fuer-frauen-die-nahe-am-geburtst...

Alles Gute für dich und eine schöne Geburt!

Antwort
von Sahaki, 60

Wenn es nicht innerhalb 12 Std nach Blasensprung zur Geburt kommt, wird bei uns mit einer antibiotischen Behandlung begonnen

Antwort
von Fairy21, 74

Du meinst dir ist die Fruchtblase geplatzt und das Kind ist immer noch nicht da.

Ruf einen Arzt , Antibiotika erstmal unwichtig. 

Kommentar von Cora80 ,

Bin schon im Krankenhaus...

Antwort
von Evita88, 76

Die Frage ist eher, wie lange der Blasensprung schon her ist. Soweit ich weiß, wird doch erst ab 24 Stunden die Gabe von Antibiotika empfohlen.

Hast du schon Wehen? Ist eine baldige Geburt absehbar?

Wenn nicht, würde ich wohl der Antibiose zustimmen. 

Wenn aber schon Wehen da sind, würde ich darum bitten, dass die Antibiose noch etwas hinausgezögert wird (lass dir ggf. Blut abnehmen und die Entzündungswerte bestimmen), solange es keine Anzeichen dafür gibt, dass eine akute Gefahr für euch droht.

Alles Gute für die Geburt!

Antwort
von Parnassus, 74

Im Grunde wird es vorbeugend gegeben, weil sich keiner der Behandelnden Ärzte diese Schuhe anziehen möchte das es eventuell doch zu einer Infektion kommt. Die Entscheidung das Antibiotika nicht zu nehmen werdet ihr unterschreiben müssen und damit tragt ihr allein die Konsequenzen bei einer möglichen Infektion.

Eine Infektion muss natürlich nicht eintreten. 

Oftmals kommt es auch kurz nach einem Blasensprung zur Geburt, vielleicht geht es heut Nacht noch los. Denke mal du bist im Klinikum und musst sowieso liegen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community