Frage von Mreme 28.09.2010

Antibiotika + Schälcreme gegen Akne ?

  • Antwort von globe29 29.09.2010

    Ich selbst habe nie Aknenormin / Roaccutane / Isotretorin (ist alles das gleiche > hat den Wirkstoff Isotretorin drin).

    Jedoch war mein Bruder mal betroffen von Akne und musste 6 Monate lang Roaccutane einnehmen. Ist eines der stärksten, sowie auch wirkungsvollsten Medikamente gegen Akne. Man sollte die Sonneneinstrahlung / Solarium etc. dabei für 6 Monate meiden und wenn doch, dann nur mit sehr hohem LSF (50+).

    P.S. Die Akne von meinem Bruder ist narbenfrei abgeheilt und er hat heute eine richtig schöne Babyhaut (als wär da noch nie ein Pickel gewesen! :P)

    Ach ja, was ich noch sagen wollte. Die Akne kann sich durch Aknenormin in den ersten 4 Wochen verschlechtern, man spricht von der Anfangsverschlechterung. Danach sollte aber die Akne nach und nach (relativ zügig) abklingen. Gib doch mal im Youtube einfach "Roaccutane Diary" oder so ein, da siehst du schlimme Fälle und wie sie nach 6 Monaten pickelfrei sind ;)

    Good Luck!

  • Antwort von Moonie1970 28.09.2010

    Ja, ich hab Erfahrungen gemacht. Bei mir hat es nichts gebracht. Aber ich will dir nicht davon abraten, es kann ja durchaus sein, dass es bei dir anders ist. Bei mir hat eigentlich gar nichts geholfen, was all die Hautärzte in all den Jahren verschrieben haben. Sobald ich eine Creme abgesetzt habe, war die Akne wieder da. Vielleicht ist die Medizin heute ja auch weiter, ich wünsch dir viel Glück, ich weiß wie nervig das ist.

    Ich habe die Akne erst mit 35 besiegt.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!