Frage von catchme15, 60

Antibabypille : kam auch wirklich die ganze Dosis in meinen Körper?

Hallo. Ich habe eben meine Pille eingenommen und sie irgendwie schwer aus dem Blitzer bekommen das ist ja manchmal so, ich denke aber da ist nichts abgebrochen oder so. Dann hatte ich sie im Mund mit Wasser aber sie ist dann irgendwie ganz an der Seite an meiner inneren Wange außerhalb der Zähne hängen geblieben wodurch ich meinen Mund aufmachen musste und sie wieder in die Mitte schieben musste. Dabei ist etwas Wasser rausgelaufen. Kann es sein dass die Pille sich schon etwas aufgelöst hatte und in dem Wasser was rausgelaufen hast schon Wirkstoff drin war?? Das Wasser hatte ich nur kurz im Mund natürlich. Ich habe vor zwei Tagen erst 2 Pillen nehmen müssen deswegen will ich ungern jetzt noch eine nachschieben zur Sicherheit

Antwort
von Minionne, 11

hallo, meist sind Pillen und einige andere Medikamente mit einer Art "Magensaftresistenter Glasur" überzogen. Dass sie sich schon im Mund auflöst ist also eher unwarscheinlich. Es gibt Medikamente die das tun, das ist dann ziemlich eklig wenn man es nicht rechtzeitig schafft zu schlucken und solche die sogar gewollt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden müssen.

Antwort
von Strolchi2014, 10

Keine Angst, es ist noch genug Wirkstoff angekommen. Die Pille löst sich normalerweise erst im Magen auf.

Und dein Kommentar auf die Antwort unten ist vollkommen  daneben. Wer hier wohl keine Ahnung hat ?

Kommentar von catchme15 ,

1 Monat kein Sex ist auf jeden Fall eine Antwort die von jemandem kommt der ahnungslos ist. Selbst wenn ich die Pille vergessen hätte, muss ich nicht 1 Monat auf Sex verzichten! Nicht mal 1 Monat mit Kondom verhüten muss ich da.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Und dein Kommentar auf die Antwort unten ist vollkommen  daneben.

Nein war es sicher nicht. Vielmehr die glorreiche Antwort, oder warum ist sie nun wohl gelöscht worden?

Wer hier wohl keine Ahnung hat ?

Derjenige der denkt man müsse jemals 1 Monat auf Sex verzichten oder gar 1 Monat zusätzlich verhüten. Da hat die FS schon Recht. Da könnt ihr beide wohl noch von ihr lernen.

Die Pille löst sich normalerweise erst im Magen auf.

Das stimmt. Solange der magensaftresitente Schutzfilm der Pille nicht aufgelöst wurde. Falls dies aber womöglich passiert ist - und wie lässt sich das im Nachhinein schon herausfinden? - sollte man eventuell zur Sicherheit eine Pille nachnehmen. Sofern der Schutzfilm weg ist - und der hat schließlich einen Sinn - kann die Pille ihren Wirkstoff nicht frei entfalten und wird von der Magensäure zu schnell zerstört. Aber wie gesagt - im Nachhinein natürlich schwer nachweisbar, zudem eher unwahrscheinlich aber dennoch möglich.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen & Pille, 6

Es kann sein das der Schutzmantel sich aufgelöst hat und die Pille aufgrund der Magensäure schneller zerstört wurde als das sie wirken konnte. Aber das sind reine Mutmaßungen.

Warum nimmst du sicherheitshalber nicht einfach eine Pille nach?

Lg

HelpfulMasked

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten