Frage von MarcelloKing, 93

Anti-Homosexuelle Kirchenseite?

Hi, ich suche eine bestimmte abfällige Website, die ich Leuten zeigen möchte.

Es ist eine Homepage von einem Kardinal (oder ähnlichem), der extremst über die Homosexuellen schimpft und Propaganda verteilt, dass es eine Krankheit wäre und dergleichen. Da wir eine Diskussion darüber geführt haben, aber keiner den Link kennt, wollte ich fragen ob es da bei jemandem klingelt!

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Matermace, 56

Vielleicht kreuz.net, gibt es aber nicht mehr.

Kommentar von Linuxaffiner ,

Kreuz,net war einer der übelsten Hassplattformen auf dem Internet-Planeten. Der Server stand in Kalifornien und war lange Zeit rechtlich nicht angreifbar. Seit einigen Jahren wurde kreuz.net eingestellt. Da wurde ein Bild der katholischen Kirche vermittelt - es war einfach nur widerlich. Kreuz.net gibt es nicht mehr.

LA

Antwort
von Linuxaffiner, 25

Du kannst es einmal über kath.net versuchen, vielleicht hat da dieser Kardinal einen Account.

LA

Antwort
von Raubkatze45, 48

Bei mir klingelt es, wer es sein könnte. Ich kenne zwar die Webseite nicht, aber wenn es aber derjenige ist, wäre er Bischof und kein Kardinal. Er schimpft auch nicht auf Homosexuelle, sondern zeigt lediglich auf, dass das Ausleben dieser Veranlagung nicht dem Willen Gottes entspricht, da Mann und Frau füreinander erschaffen wurden und diese von Gott gesegnete Verbindung nicht einem gleichgeschlechtlichen sexuellen Miteinander ebenbürtig ist. Christus hat die Ehe zwischen Mann und Frau geheiligt und nicht Mann und Mann und Frau und Frau. Die in unserer Gesellschaft inzwischen verdrehte Ordnung dient dem Zeitgeist und ein Priester bzw. Bischof der kath. Kirche ist als Hirte der Wahrheit verpflichtet, dies auch dann, wenn sie mit dem Zeitgeist nicht übereinstimmt und man sich deshalb unbeliebt macht.

Kommentar von hummel3 ,

Hallo Raubkatze,

ich fürchte fast, du wirst wegen des erwähnten "Zeitgeistes" trotz deiner, aus religiöser Sicht, richtigen Antwort nicht all zu viel Zustimmung ernten.

Deshalb sei dir wenigstens meine Zustimmung gewiss.

LG hummel3

Kommentar von Bodaway ,

die antwort ist auch aus christlich-religiöser Sicht nicht richtig.

Kommentar von Raubkatze45 ,

das hätte man zwar gerne so, aber deswegen ändert Gott seine Gebote nicht. Die Liebe zu Gott und zum Nächsten (und nur das ist christlich-religiös!)  ist was völlig anderes als ein sexuelles Begehren. Liebe ist weit mehr als das und kann auch gelebt werden ohne sexuell aktiv zu sein. Homos. "Liebende" wären da nicht die einzigen, die das tun.

Antwort
von Bodaway, 25

vielleicht kannst du mal bei der huk nachfragen, 

www.huk.org


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community