Frage von RobertusBlankus, 20

Anti Agressionstherapie?

Hallo Leute....

Folgendes geschah vor einigen Tagen...... Ich kam total entnervt von der Zeitarbeitsfirma,totaler mist da zu arbeiten aber das wechselt täglich ,also komm ich meist auch gutgelaunt heim. In diesem Fall hab als ich nach Hause kam den Sandsack im Keller bearbeitet,und da schaute meine Mutter total entsetzt und nannte es "agressives Verhalten"welches nicht normal sei und vielleicht ein PSychater mal nachschauen solle. Also mir gehts danach prima,bin enspannt und hab den kopf wieder frei.sie schluckt alles runter,regt sich nicht auf und viell.aufgrund ihrer Erziehung,benimmt man sich.

Was sagt ihr dazu?Habe ich ein agressionsproblem weil ich in einer diskussion mal lauter(nicht ausfällig)werde und nen Sandsack verprügel?

Dank Euch gruss Roobööört

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Hammingdon, 14

Ist doch gut. Wenn deine mutter der Sandsack gewesen wäre hättest du zum Psychiater gemusst, so aber nicht. Frust auslasssen ist ja was gutes.

Kommentar von RobertusBlankus ,

haha ogottogottogott nee bis dahin ists noch weit weit weg.eher ein "mensch mudder"was rausrutschen könnte

Antwort
von Hellbilly, 9

Ich würde sagen, den Sandsack zu verprügeln ist doch guter Agressionsabau. Diskutieren tue ich meist auch laut und emotional :) Klingt ziemlich normal bei Dir...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten