Frage von DanaZ, 42

Aufenthaltbestimmungsrecht ab wann beantragen?

Hallo zusammen, ich wohne noch mit Vater meines Kindes zusammen, wir sind getrennt ( ich habe es ihn angekundigt immer wieder, er will es nicht wahr haben und droht dass er wird mich finden usw schwarze Sack usw.) Die Wohnungssuche stellt sich besonderst schwer trotz unbefristete Arbeitsvertag und Schufa Auskunft, habe keine Verwandte in Deutschland und meine Freunde sind eigentlich seine Freunde ich kann da nicht unterkommen. Weil wir geteiltes Sorgerecht haben und er verbietet mir mit dem kleinen weg zu gehen, wenn ich wuerde in einer neue Wohnung ziehen, zeigt er mich an wegen Kindesentfuhrung wenn ich kein Aufenhaltsbestimmungsrecht habe. Soll ich jetzt schon beantragen, bevor ich weg bin? Habe auch Angst vor seine Reaktion. Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von huldave, 15

Mache mal einen Termin beim Jugendamt und lasse dich beraten, besonders zum Sorgerecht. Das kostet dich nichts und erfährst mehr über deine Rechte.

Wie ich dich verstanden habe, haben beide das Sorgerecht, und das Sorgerecht beinhaltet das Aufenthaltsbestimmungsrecht, also hast du es schon.

Was du tun musst, um es alleine zu haben, erklärt dir das Jugendamt

Alles Gute für dich

Kommentar von DanaZ ,

Vielen Dank, beim JA war ich Ja schon, habe alles geschildert, die werden nicht taetig wenns den Kind gut geht, und sein Vater schreit meistens mich an...dass interessiert dene aber net. So lange ich da noch wohne, die mischen sich nicht ein. Mir war gesagt von JA dass die werden warten bis sie informiert werden vom Gericht wegen Abr Verfahren und dann erst Antwort geben.

Kommentar von huldave ,

Die machen es sich aber sehr einfach, nach 17 SGB VIII sind sie zur Beratung verpflichtet. Sachen gibts. Dann wirst du wohl zu einem Anwalt gehen müssen, um das Verfahren einzuleiten

Kommentar von huldave ,

Wenn das zu Hause dann nicht geht, und der Stress und die Angst zu viel werden, kannst dich auch ans Frauenhaus wenden

Antwort
von atzef, 26

Mach dir da keinen Kopf. Offenbar hat er geanusoweig Ahnung von Sorgerechtsstreitigkeiten wie du und ich. :-)

Wenn du mit deiem Kind gemeinsamen am gleichen ort in eine neue Wohnung ziehst, ist das natürlich keine Kindesentführung.

Sollte er sich dem Aufenthalt bei dir widersetzen, muss man den Aufenthalt eben familiengerichtlich regeln.

Beizeiten solltest du daher die Kooperation mit einem einschlägig versierten Rechtsbeistand suchen.


Kommentar von DanaZ ,

Beim Ja und Diakonie und Anwalt war ich schon. Die Anwaltin hat mir gesagt erst Wohnung dann Abr schnell beantragen. Aber wie mach ich dass alles gegen seinem Wille, hau ich ab mit das Kind in der neue Wohnung? Ich glaube da konnte ich sogar das Sorgerecht verlieren wenns alles vor Gericht gehen muss.

Kommentar von atzef ,

Sehr gut! Dann wirst du doch schon fachlich beraten!

Wenn du mit dem Kleinen in die neue Wohnung ziehst, sehe ich erstmal keinerlei taktische Nachteile für dich bezüglich des ABR. Irgendwohin muss der Kleine ja...

Antwort
von NameInUse, 24

Wenn er Dich bedroht dokumentiere das. Geh am besten zu einem Anwalt.

Kommentar von DanaZ ,

Ziemlich schwer zum Dokumentieren, ich habe was mit mein Handy aufgenommen, weiss nicht wie relevant, ich habe gelesen das so ein Beweiss vor Gericht nicht zulaessig wäre, wenns heimlich gemacht wurde. Und klar spielt er heile Welt wenn ich ihn sagen wuerde daß ich alles aufnehme. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten