Frage von Limmi67, 19

Anteilige Mietrückzahung vom Verkäufer an Käufer einer Immobilie nach Eigentumsübergang?

Muss ein Verkäufer eine Anteilige Mietrückzahung an einen Käufer einer Immobilie nach Eigentumsübergang (laut Kaufvertrag Zahlungseingang Kaufpreis beim Verkäufer) erstatten? Z.B. Miete vom Mieter für November abgebucht und Kaufsumme 20.11. Überwiesen bzw. beim Verkäufer eingegangen... Ist die Restsumme/differenz für 30 Tage vom Verkäufer zurück zu erstatten???

Antwort
von Tronje2, 11

Du kannst bei einer Abbuchung den Betrag innerhalb von 6 Wochen zurück buchen!

Wenn es dann noch Unklarheiten gibt, dann müsstrt ihr euch nochmal zusammen setzen.

Es kommt in jedem Fall auf den Stichtag der Eigentumsübertragung an.

Wenn der für den 01.Nov. vorgesehen war, dann gehört dir das Geld (Miete für November). Ist der jedoch am 1.Dez. dann ist die Miete für den November zu zahlen.

Dabei ist es dann unerheblich wann du den Kaufpreis überwiesen hast.

Es kommt aber auch auf den Kaufvertrag an, was darin steht ist immer bindend. MfG

Kommentar von Limmi67 ,

Danke!!! Wie ist es beim Übergang mitten im Monat. Müssen die Tage nach dem Übergang erstattet werden?

Kommentar von Tronje2 ,

Ein Übergang mitten im Monat gibt es eigentlich bei derartigen Geschäften nicht. Die Notare (sind verbindlich eingebunden) sehen i. d. R. darauf, dass ein klarer Schnitt gemacht wird.

Privatrechtlich kannst du keinen Immobilienvertrag machen.

Wenn der Notar tatsächlich den Eigentumsübergang mit dem Zahlungseingang gekoppelt hat, dann sind die restlichen Tage dein.

Buche doch einfach das Geld zurück, zahle den anteiligen Betrag, dann kannst du weiter sehen. MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community