Frage von klauszi, 60

Anteil der Flüchtlingen abhängig der Bevölkerungsanzahl?

Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg nehmen zurzeit wegen dem königssteiner Schlüssel Verfahren mit 2-stelligen Prozentwerten sehr viele Flüchtlinge auf. Obwohl Mecklenburg-Vorpommern lediglich 2 % der Flüchtlinge beherbergt, hat die Landtagswahl durch die Wahl der AFD eine starke Abneigung der Flüchtlingsaufnahme gezeigt. Politiker folgern schließlich in Talkshows, dass die AFD eine Angst gegen Flüchtlinge geschürt haben mussten, da im Prinzip kaum Flüchtlinge vorhanden sind.

Diese Argumentation finde ich meinerseits fehlerbehaftet. Angenommen Bayern hätte eine hohe Überfremdung, dann wäre nicht der Anteil der aufgenommenen Flüchtligen zu allen Flüchtlingen zu betrachten, sondern der Anteil der aufgenommenen Flüchtlingen zu der Einwohneranzahl. Nach dieser Überlegung muss demnach FlüchtlingeAnteil in % (oder Flüchtlingeanzahl) / Bevölkerungsanzahl berechnet werden, um eine Vergleichswert der Überfremdung zu erhalten.

Mecklenburgvorpommern: 2% / 1.612 = 0.00124

Bayern: 15,3% / 12.843 = 0.00119

Falls nun Bayern eine Überfremdung hätte, dann hätte Mecklenburgvorpommern erst recht eine Überfremdung, da 0.00124 > 0.00119 ist.

Warum bringen Politiker immer wieder diese Argumentation?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DODOsBACK, 32

Im Westen leben seit Zeiten der Gastarbeiter Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Und auch ein Großteil der Flüchtlinge, die VOR dem Syrienkonflikt nach Deutschland gekommen sind.

Schau dir das hier mal an:

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Bevoelkerung/Migration...


In M-V kommen auf 1000 "Eingeborene" gerade mal 40 "Ausländer". In Bayern ist es das Dreifache, in Berlin sogar das Vierfache.

Überfremdung?
 
Ich habe eher den Eindruck, dass es in M-V eine Menge Menschen gibt, die sich aus irgendwelchen Gründen "abgehängt" und vom Staat alleingelassen fühlen. Leute, die jetzt Schiss haben, dass ihnen auch noch das letzte bisschen "Anerkennung" (Grundsicherung, HartzIV, Förderprogramme usw.) zusammengestrichen wird.

Nichts ist so sehr geeignet, das Weltbild eines "hauptberuflichen Opfers" zu zerstören wie jemand, dem es noch schlechter geht...

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 19

Die ganze Bundesrepblik krankt an einer Überfremdung durch rechte, AfD-wählende Integrationsversager...

Kommentar von klauszi ,

Verurteile nicht so schnell die AFD.  Jörg Meuthen ist bspw. echt solide in seinen Reden. Nachdem sie die schwarze Schafe wie Bernd (Björn) Höcke ausgemistet haben und somit nicht mehr am rechten Rand fischen,können die eine gute rechte Partei werden.

Kommentar von Crack ,

Nachdem sie die schwarze Schafe wie Bernd (Björn) Höcke ausgemistet haben

Da diese Möglichkeit schon mehrfach bestanden hat, sie aber nie genutzt wurde muss man bezweifeln dass die AfD das überhaupt will.

Kommentar von atzef ,

Höcke ist weiterhin Vorsitzender des thüringischen Landesverbandes.

Die Kamarilla um Petry herum ist rechtsextrem. Meuthen kokettiert mit Neonazi-Jargon über das "links-rot-grün versiffte 68er-Deutschland". Gauland hetzt als Rassist gegen Farbige.

Den Richtungsentscheid hat es doch schon gegeben, als Lucke und Hentschel zugunsten einer stärkeren Annäherung an den Rechtsextremismus aus der Partei gedrückt wurden.

Antwort
von ETechnikerfx, 16

Wenn du schon Rechnungen aufstellst musst du mit absoluten Zahlen rechnen, sonst ist die Aussage nur relativ möglich und nicht mit anderen Vergleichbar. Zudem ist die Aussage Bevölkerung pro Flüchtling verständlicher, weil es wiedergibt wie viele Einwohner auf einen Flüchtling kommen.

Kommentar von klauszi ,

Ob ich nun mit 0.0001 oder 10 * 10^-4 rechne ist glaub ich wurscht. 2. Punkt ist berechtigt :)

Antwort
von DreiGegengifts, 26

.. hätte eine hohe Überfremdung

Hä?^^

dann wäre nicht der Anteil der aufgenommenen Flüchtligen zu allen
Flüchtlingen zu betrachten, sondern der Anteil der aufgenommenen
Flüchtlingen zu der Einwohneranzah

Ja.

Nach dieser Überlegung muss demnach FlüchtlingeAnteil in % (oder Flüchtlingeanzahl) / Bevölkerungsanzahl berechnet werden

Nö^^. Es macht keinen Sinn  den prozentualen Anteil der Flüchtlinge an der Gesamtbevölkerung dann noch mal durch die Gesamtbevölkerung zu teilen.

Kommentar von klauszi ,

1) ja kp wie du das ausdrücken möchtest. Ich sage einfach mal dazu hohe Überfremdung und niedrige Überfremdung. 3) FlüchtlingeAnteil der gesamten Flüchtlingsanzahl in Deutschland. Da war ja nicht von Gesamtbevölkerung die Rede ;)

Kommentar von DreiGegengifts ,

Jetzt verstehe ich was du meinst. Ich finde du drückst dich unpräzise aus. Egal. Warum das Argument sehr wohl richtig ist, liegt am Ausländeranteil in der Bevölkerung. Der ist im Osten deutlich niedriger als im Westen. Die aktuelle Verteilungsquote sagt ja nichts über die Anzahl der Ausländer aus. Du rechnest aber mit der aktuellen Verteilungsquote.

Kommentar von klauszi ,

Hast recht mit meiner unpräzisen Art. Muss noch viel üben :). 

Und wow. etwa 9 % der Einwohner in Deutschland haben keinen deutschen Pass. Bin der Meinung gewesen, dass diese Zahlen wegfallen würde^^ Danke dir 

Antwort
von pythonpups, 28

Bei den Zahlen von Überfremdung zu sprechen ist in jedem Fall maßlos übertrieben.

Kommentar von klauszi ,

Ab wann spricht man von überfremdung :D ?

Kommentar von DreiGegengifts ,

Von Überfremdung spricht man, wenn es in den AfD-Höschen feucht wird.

Kommentar von pythonpups ,

Bei mir hier hat mehr als jeder Dritte Migrationshintergrund. Probleme: überschaubar. Rechtsradikale: kaum vorhanden. Ich fühle mich nicht überfremdet. Rostock (MV) beispielsweise hat 4,5% Migrantenanteil. Niedlich. Überfremdung scheint ein sehr subjektives Gefühl zu sein.

Kommentar von klauszi ,

ja keine Ahnung. Man sei ja der Meinung, dass gewisse Bundesländer überfremdet seien. Ich habe lediglich die Annahme einer Überfremdung von Bayern aufgestellt und welche Schlussfolgerungen man auf andere Bundesländer ziehen müsste.

Kommentar von pythonpups ,

Deine Rechnung gibt übrigens auch keinen Sinn, so weit ich feststellen kann. Du teilst den Königsteiner Schlüssel durch die Anzahl bereits im Land befindlicher Ausländer. D.h. jeder bayrische Ausländer muss einen niedrigeren Anteil ankommender Ausländer annehmen? Wen wundert's. Sind ja auch deutlich mehr als in MV. Mach ich hier einen Logikfehler oder Du?

Kommentar von klauszi ,

Ja, mir war nicht bekannt, dass etwa 9 % der Einwohner in Deutschland keinen deutschen Pass haben. Habe die Zahl deutlich niedriger eingeschätzt (so in 0,1% oder jegliches).

Antwort
von 1900minga, 25

Wenn du in einen Raum mit 80 Leuten bist und ein Flüchtling dazu kommt.

Ist das Überfremdung?

Kommentar von klauszi ,

weiß ich nicht, was ist wenn  2 dazu kämen, wäre es dann überfremdung? nein? bei 10? bei 12? bei 75?

Kommentar von DreiGegengifts ,

Wenn du in einen Raum mit 80 Leuten bist und ein Flüchtling dazu kommt. Ist das Überfremdung?


Ja das ist Überfremdung. Wobei man sagen muss, dass sich so ein Flüchtling wegen sowas  nicht gleich ins Hemd macht

 https://www.titanic-magazin.de/shop/images/default\_shop/PK-prepissedPK.jpg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten