Ansteckung hiv möglich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zuerst einmal sollte mal angemerkt erden, dass die meisten Prostituierten nicht mehr von HIV und AIDS betroffen sind, wie alle anderen auch. Im Gegenteil - die wissen von berufswegen um die Gefahr und haben wohl weniger GV ohne Verhuetung wie viele andere.

Somit ist die Gefahr bei einer 'normalen' Prostituierten auf eine HIV Infizierte zu treffen, nicht viel hoeher, als bei nicht gewerbsmaessig sexuellen Kontakten. Es gibt natuerlich immer auch Ausnahmen - speziell wenn harte Drogen im Spiel sind, aber das ueblicherweise in Bordellen nicht der Fall ...

So - nun mal angenommen, Sie war HIV positiv, dann musst du nicht nur mit einer infektioesen Fluessigkeit in Kontakt gekommen sein, die ausreihend viele Viren enthaelt und dann muss es auch noch eine Eintrittspforte ein deinen Koerper gegeben haben und eine alte bereits verkrustete Wunde stellt da keine ausreichende Eintrittspforte dar.

Ich persoenlich sehe da also kein grosses Risiko - allerdings sind wir hier wohl alle keine Aerzte und selbst wenn, koennten wir so kaum eine 100%ige Diagnose stellen. Wenn du also sichergehen willst, dann lass nach 6 Wochen einen Test bei deinem Arzt oder anonym beim Gesundheitsamt machen und dann bist du auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
kann dich verstehen, das dir das sehr unangenehm ist dieses Thema, hier an zu sprechen.
Du meintest es sein keine Absteige gewesen, deswegen gehe ich mal stark davon aus, das die dort sehr strenge Gesundheitsstandarts haben. Sprich regelmäßige HIV Tests.
Falls du aber auf Nummer sicher gehen willst, mach einen HIV Test!
Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eddietwo89
03.04.2016, 00:44

Ja der Laden ist sehr edel und sauber

0

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering , würde jedoch ein Test machen um sicher zu gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einem solchen Bordell brauch man sich wegen HIV nicht mehr Gedanken machen als mit jeder anderen Frau auch. Zumal diese Damen in solchen Bordellen in der Regel sogar gesünder sind, als die "Dorfmatratze" nebenan.

Nein, durch die Brandwunde bestand keine Gefahr sich mit HIV anzustecken. Denn eine Brandwunde ist keine offene Wunde. 

Noch dazu bleiben die Viren in der Gleitflüssigkeit auch nicht aktiv. 

UND, die Dame müsste erstmal HIV haben, bevor du es bekommen kannst und dann müsstest du ihre Scheidenflüssigkeit auch noch auf eine offene Wunde bekommen. Und aus deinem Text lese ich heraus, dass es sich keine offene Wunde gab und das Kondom auch heil geblieben ist. 

Also keinen Grund zur Panik

Gruß

eure Maxie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ja, praktisch liegt in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit niedrig. Dazu müßte die Dirne erst mal HIV haben und selbst dann ist die Wahrscheinlichkeit um die 25 %...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
eher unwahrscheinlich bis gar nicht, da die Körperflüssigkeit von der Frau in wenigen Sekunden abstirbt wie Sperma. HIV ist nur durch Sex übertragbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SeBrTi
03.04.2016, 00:44

Naja nicht nur, wenn du im Mund eine Wunde hast und die andere Person mit HIV auch eine Wunde im Mund hat und ihr wild rumknutscht, könntest du dich auch anstecken, also von Austausch von bestimmten körperflüssigkeiten kann man sich auch mit HIV anstecken 

0
Kommentar von potter656
03.04.2016, 00:54

Ach ja stimmt. Sorry Sexualkunde ist schon ein paar Jährchen her.

0

Ich würde sagen das das nicht wirklich eine Anstandteckungs Gefahr war aber um sicher zu gehen solltest du später das den Test machen unbedingt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?