Anspruch auf Lohnerhöhung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du arbeitest jetzt seit August in Deinem Job und fragst nach "Anspruch" auf eine Lohnerhöhung? Ich halte das für verfrüht.

Oft ist es so, dass AN nach der Probezeit mehr Geld bekommen. Daher würde ich an Deiner Stelle auch mal ein halbes Jahr warten und mir dann Gedanken um eine Lohnerhöhung machen.

Bis dahin hast Du Zeit genug um Argumente zu sammeln, warum Du eine Lohnerhöhung verdient hast. Überzeuge Deinen AG durch Deine Leistung. Dann wird er Dir vielleicht auch dein Entgelt erhöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anspruch hast du nur auf deinen Mindestlohn.

Hat dein Betrieb ein Tarifvertrag wirst du danach bezahlt und erhälst Lohnanpassungen nach den Tariflichen Regeln.

Ist dein Betrieb nicht Tarifgebunden, mußt du jede Lohnerhöhung selbst aushandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deinen Chef nach mehr Geld fragst, musst du es auch begründen können! Wenn du z.B. bei den letzten Projekten immer Überstunden gemacht hast und dich für das Unternehmen eingesetzt hast, dann kann man das als Grund nennen.

Aber einfach so weil man z.B. immer pünktlich ist wird es schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Deine Firma nach einem Flächentarifvertrag entlohnt, hast Du Anspruch auf die für Dich zutreffende tarifvertragliche Stufe. Darüber kann Dir am besten der Betriebsrat Auskunft geben. Beim Haustarif ebenso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein im ersten Anstellungsjahr gibst üblicherweise keine Lohnerhöhung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?