Habe ich Anspruch auf Geld während der Ausbildungssuche?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Eltern sind bis zum Ende der Erstausbildung finanziell für dich verantwortlich.


Du kannst (und solltest) dich bei der Agentur für Arbeit ausbildungssuchend melden, Geld wirst du dadurch aber sehr wahrscheinlich nicht bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von auchmama
28.02.2016, 14:19

Für volljährige Kids haben die Eltern nur dann eine Unterhaltspflicht, wenn der Nachwuchs noch zur Schule geht, bereits eine Ausbildung macht oder studiert. In langen Übergangszeiten ist ein Volljähriger verpflichtet sich einen Job zu suchen!

0

Ab 18 ist jeder für seinen Lebensunterhalt selbst verantwortlich und von Deinen Eltern kannst Du auch nur dann Unterhalt verlangen, wenn Du noch zur Schule gehst, eine Ausbildung machst oder studierst!

Ansonsten wirst Du von niemandem Gelb bekommen und musst Dir Deinen Lebensunterhalt mit einem Job sichern! Das sind die Regeln!

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinflip
28.02.2016, 14:22

Es gibt auch kein Rot oder blau.  Deine Auskunft ist aber auch nicht 100% zutreffend. ..

0
Kommentar von KuroiTaiyo
29.02.2016, 00:29

nun es geht ja speziell um die Zeit bis ich eine Ausbildung gefunden habe. Praktisch die Zeit zwischen dem Ende meiner Schule und dem Beginn meiner Ausbildung. Eine Ausbildung habe ich somit noch nicht, gehe aber auch nicht mehr zur Schule.

0

Soweit ich weiß steht dir Ausbildungsförderung zu, sobald du deine Stelle antrittst.
Wenn du vorher Schüler warst, sind deine Eltern jedoch nicht nur verpflichtet, die finanzielle Lücke bis dahin zu überbrücken, sondern dir auch bis zum Ende der Ausbildung dein Kindergeld auszuzahlen. Finanzielle Hilfe vom Staat kriegst du nur, wenn deine Eltern nicht zahlen können. Zur Not musst du einen Vorschuss beantragen, wobei der Staat dann das Geld von deinen Eltern eintreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von auchmama
28.02.2016, 14:21

Diese Regel gilt nur für Minderjährige! Ab Volljährigkeit muss sich der Nachwuchs selber kümmern und einen Job annehmen! Wenn die Zeit bis zum Ausbildungsbeginn zu lange dauert, wird auch das Kindergeld eingestellt und muss bei Ausbildungsbeginn neu beantragt werden!

0
Kommentar von DieKatzeMitHut
28.02.2016, 14:22

Die Eltern sind nicht dazu verpflichtet das Kindergeld auszuzahlen, das Kind kann das Geld höchstens für sich beantragen, wenn es nicht mehr im Haushalt der Eltern wohnt.

0
Kommentar von RonRan
28.02.2016, 16:48

Solange das Kind sich nachweislich um eine Ausbildungsstelle bemüht, steht entweder Förderung zu Hause oder Förderung in Form des Kindergelds, wenn es allein wohnt, zu.

0

Ein paar mehr Rahmendaten wären nützlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte melde dich ausbildungssuchend bei der Agentur f Arbeit.  Möglicherweise hast du Anspruch auf Hilfen.  Kindergeld, Steuererleichterungen und Familienversicherung gibt es ja auch für dich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo wohnst du? Bei den Eltern? damit sind die auch Verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht wirklich. Kommt auf viele Faktoren an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?